Carlotta Terhörst mit Pinocchio Dritte in Aachen

Reitsport

Zwei Pony-Talente aus der Region gingen bei den „Aachen Youngstars“ an den Start: Carlotta Terhörst (RV Legden) und Janis van der Linde (RV Südlohn-Oeding) verkauften sich sehr ordentlich.

Legden, Südlohn

10.12.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Carlotta Terhörst mit Pinocchio Dritte in Aachen

Carlotta Terhörst mit Pinocchio S.W. © Picasa

Für Janis van der Linde war es das letzte Turnier mit seinem Velvetino, da er die Altersgrenze von 16 Jahren erreicht hat. Ein zwölfter Platz im ersten Wertungsspringen, Rang vier in der zweiten Wertung und Platz elf in der sonntäglichen Finalprüfung reichten, um in der Gesamtwertung Platz sieben zu belegen.

Für Carlotta Terhörst lief das Wochenende sogar noch besser. Mit dem erst siebenjährigen gekörten Ponyhengst Pinocchio S.W. belegte sie im erstem der drei M-Springen Platz fünf. Im zweiten Wertungsspringen erreichte sie Rang acht, hier verhinderte ein Fehler am letzten Hindernis eine weitaus bessere Platzierung.

Schnellste Zeit

Nur zwei Paare beendeten das Finale am Sonntag fehlerfrei und erreichten das abschließende Stechen. Louis Fynn Tschischke vom RV Bismark Exter legte eine schnelle fehlerfreie Runde vor, sodass Carlotta Terhörst und Pinocchio S.W. volles Risiko gehen mussten. Der engste Weg reichte zwar für die schnellste Zeit, jedoch fiel die letzte Stange, sodass die Legdenerin den zweiten Platz belegte.

Im Gesamtklassement landete Carlotta Terhörst somit einen hervorragenden dritten Platz unter 32 Ponyreitern aus ganz Deutschland sowie der Schweiz und den Niederlanden.

Lesen Sie jetzt