Carolin Rößner gewinnt U16-Turnier

Judo in Stadtlohn

STADTLOHN Am vergangenen Samstag gingen 217 Judo-Kämpferinnen aus Slowenien, Kroatien, Belgien, den Niederlanden und der gesamten Bundesrepublik beim internationalen Turnier der weiblichen Jugend U16 in Holzwickede auf die Matte. Auch Carolin Rößner vom Judoteam der DJK Eintracht Stadtlohn nahm teil.

19.11.2009, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Corolin Rößner (Judoteam DJK Stadtlohn).

Corolin Rößner (Judoteam DJK Stadtlohn).

Als erste Gegnerin traf die Stadtlohnerin auf eine Kämpferin aus Bayern, die zunächst nicht zu bezwingen schien. Rößner musste in die Verlängerung und konnte ihr Gegenüber dann doch noch mit einer Wazaari-Wertung besiegen. Im zweiten Kampf wusste sie von Anfang an zu überzeugen und gewann mit Ippon. In der entscheidenden dritten Begegnung traf die DJK-Kämpferinauf eine Athletin, gegen die sie beim Roland-Cup verloren hatte.

Aber an diesem Tag war Rößner durch intensives Training in den Stützpunkten Osnabrück und Bottrop bestens vorbereitet und Anja Gimbel musste sich nach 1:21 Minuten geschlagen geben. Carolin Rößner landete verdient auf Platz eins und sicherte sich eine von vier Goldmedaillen der NRW-Kämpferinnen. Auch die Bundestrainerin Jana Degenhardt fand lobende Worte.

Lesen Sie jetzt