Daniel Schnelting trainiert für die olympischen Spiele

17.01.2008, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Daniel Schnelting.  Archiv</p>

<p>Daniel Schnelting. Archiv</p>

Oeding/Kreis Daniel Schnelting, 22-jähriger Sprinter aus Oeding, der für das LAZ-Rhede startet, bereitet sich zurzeit intensiv auf die Freiluftsaison vor. Sein Ziel sind die Olympischen Spiele in China. "Ich bin schon voll im Training. Momentan werden die Grundlagen erarbeitet. Mitte Februar geht es dann für fünf Wochen nach Los Angeles ins Trainingslager, da sind die äußeren Bedingungen mit 20 bis 25 Grad optimal", sagte Schnelting im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. In der Hallensaison werde er nicht an den Start gehen.

Vor einem Jahr ist dem 200-Meter-Läufer bei der Deutschen Meisterschaft in Erfurt die ganz große Überraschung gelungen. Im Finale über 200 Meter ließ er die großen Favoriten Tobias Unger und Alexander Kosenkow hinter sich und wurde Deutscher Meister. Anschließend gelang ihm bei der DLV-Gala in Wattenscheid eine neue 200-Meter-Bestleistung mit 20,62 Sekunden.

Mit einer Bestleistung von 10,43 Sekunden über 100 Meter - gelaufen beim internationalen Sportfest des LAZ Rhede - nimmt Schnelting in der nationalen Rangliste zum Jahresabschluss 2007 über 100 Meter Rang acht ein, über 200 Meter wird der LAZ-Sprinter an Platz vier geführt.

Der Deutsche Leichtathletik Verband (DLV) hat jetzt auch die Normen bekannt gemacht, die von den Athleten erzielt werden müssen, um sich für die Olympiade zu qualifizieren, und da sind als B-Norm 20,50 Sekunden und als A-Norm 20,45 Sekunden über die Strecke von 200 Metern gefordert.

"Diese Normen sind machbar", zeigte sich Daniel Schnelting zuversichtlich. "Ich hatte im letzten Jahr mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Wenn ich gesund bleibe, rechne ich mir in dieser Saison gute Chancen aus, meine Bestleistung zu unterbieten. Olympia ist mein großer Traum."

Der DLV nimmt drei 200-Meter-Läufer mit nach China. Wenn mehr als drei Athleten die Norm schaffen sollten, entscheidet die Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften am 5. und 6. Juli in Nürnberg über eine Olympia-Teilnahme. jok

Lesen Sie jetzt