Anzeige


Darfeld besiegt SpVgg-Frauen knapp mit 1:0

VREDEN In der Pokalpartie in der zweiten Runde bei der Bezirksligamannschaft TuRo Darfeld hatte die Kreisligamannschaft der SpVgg Vreden knapp das Nachsehen: Die Gastgeber siegten mit 1:0.

19.03.2009, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Tor fiel bereits in der vierten Minute. Von Anfang, so bilanziert SpVgg-Trainer Thomas Schalk, war viel Schwung in der Pokalpartie. Nach drei Minuten hatte die SpVgg bei einen Lattentreffer von Marina Wellkamp das Glück nicht auf ihrer Seite. Durch den ersten Angriff der Gastgeber fiel dann direkt anschließend das "Tor des Abends." Es war bis zur Halbzeit ein Hin und Her auf beiden Seiten, aber das nächste Tor wollte einfach nicht fallen.

In der zweiten Hälfte waren die Vredener SpVgg-Frauen über längere Strecken spielbestimmend, aber der Ausgleich zur anschließenden Verlängerung wurde dann mehrfach vom guten Torwartparaden der Gäste aus Darfeld zunichte gemacht. "An diesem Abend konnte man uns den Klassenunterschied nicht anmerken und die kleine Pokalsensation hätte durchaus eintreffen können", bilanzierte Trainer Thomas Schalk nach der knappen Niederlage.

"Unser großes Augenmerk lieg jetzt auf den letzten zehn Rückrundenspielen der Kreisliga, denn in diesem Jahr steigt sowohl der Meister, als auch der Vizemeister in die Bezirksliga auf", blickt der Coach nach vorn.

Lesen Sie jetzt