Das war‘s: Volleyball-Saison im ganzen Verband beendet

Volleyball

Viele hatten es schon geahnt, nun hat der Westdeutsche Volleyball-Verband Vollzug gemeldet: Die Saison ist für alle Spielklassen von Oberliga bis Kreisklasse beendet. Nur die Jugend hofft noch.

Ahaus

, 21.02.2021, 11:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Spielerinnen des Oberligisten VfL Ahaus, hier Karlotta Wigger (l.) und Jana Schlettert, hatten sich bis zuletzt für einen möglichen Re-Start fitgehalten. Nun steht fest: Sie werden in dieser Saison kein Ligaspiel mehr bestreiten.

Die Spielerinnen des Oberligisten VfL Ahaus, hier Karlotta Wigger (l.) und Jana Schlettert, haben sich bis zuletzt für einen möglichen Re-Start fitgehalten. Nun steht fest: Sie werden in dieser Saison kein Ligaspiel mehr bestreiten. © Sascha Keirat (A)

In seiner Konferenz am Freitagabend hat der Vorstand des Westdeutschen Volleyballverbands (WVV) Nägel mit Köpfen gemacht: „Auf Beschluss des Präsidiums vom 18.02.2021 wird der Spielbetrieb der Saison 2020/21 in allen Spielklassen (Kreisklasse bis Oberliga) aufgrund der Corona-Pandemie beendet. Der Jugendspielbetrieb bleibt ausgesetzt, der Spielbetrieb im BFS-Bereich ist grundsätzlich beendet“, teilt der Verband auf seine Website mit.

Jetzt lesen

Die jüngsten politischen Entscheidungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hätten eine Planung für die weitere Saison kaum möglich gemacht. So soll der Liga-Spielbetrieb, der seit Emde Oktober ruht, nicht vor Beginn der Spielzeit 2021/22 wieder aufgenommen werden.

Keine Auf- und Absteiger

Gewertet wird die abgebrochene Saison indes nicht, wie der WVV mitteilt: „In den Kreisklassen bis Oberligen wird es in der Saison 2020/21 keine Auf- und Absteiger wie auch Meister geben. Mannschaften, die bereits zurückgezogen haben, werden als abgestiegen gewertet. Der Ablauf zur Meldung für die Saison 2021/22 sowie weitere Details werden in den nächsten Wochen vom Spielausschuss festgelegt.“

Jetzt lesen

Der Jugendspielbetrieb bleibt weiterhin ausgesetzt. Sobald Lockerungen einen Trainings- und Spielbetrieb wieder erlauben, wird der Jugendspielausschuss für die dann noch interessierten Mannschaften Vergleichswettkämpfe anbieten.

Der BFS (Breiten- und Freizeitsport)-Spielbetrieb wird grundsätzlich beendet. „Die Verantwortlichen vor Ort in den Bezirken und in den Volleyballkreisen setzen diese Entscheidung entsprechend der örtlichen Besonderheiten um“, heißt es in der Verbandsmitteilung. Auch Bezirkspokale und WVV-Pokal werden nicht ausgetragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt