Den FC Ottenstein hat es erwischt

Kreisliga-Fußball in der Region

An den Fußballern des FC Ottenstein hat sich derzeit die Konkurrenz in der Kreisliga A auszurichten: Im Gastspiel bei den SF Ammeloe musste das Team allerdings einen ersten Rückschlag einstecken. Nicht wirklich profitieren konnte davon Verfolger SC Südlohn.

KREIS

von Von Werner Kumbrink und Michael Schley

, 27.10.2013, 18:35 Uhr / Lesedauer: 5 min
<p>Tolle Moral: Eric Dapper (Nr. 4) und die DJK Eintracht Stadtlohn konnten gegen den TSV Ahaus mit Kapitän Hüseyin Baltaci noch einen Rückstand in einen Sieg umwandeln. <p></p> Schley</p>

<p>Tolle Moral: Eric Dapper (Nr. 4) und die DJK Eintracht Stadtlohn konnten gegen den TSV Ahaus mit Kapitän Hüseyin Baltaci noch einen Rückstand in einen Sieg umwandeln. <p></p> Schley</p>

SuS Stadtl. II - SC Südlohn 0:0

Der SC Südlohn hat es am Freitagabend nicht geschafft, nach Punkten zum A-Liga-Tabellenführer FC Ottenstein aufzuschließen. Am Ende der 90 Spielminuten gelang es dem Tabellenzweiten nicht, entscheidende Impulse für einen "Dreier" zu setzen. Dies lag aber nicht an einer schwachen eigenen Leistung, sondern sicher auch daran, dass sich die SuS-Reservisten als äußerst kampfstarkes Team präsentierten. Der Gast aus Südlohn hatte über die volle Distanz zwar die besseren Torchancen, das Abwehrbollwerk der Hausherren ließ aber keine Treffer der Gäste zu.

 

DJK Stadtl. - TSV Ahaus 3:2

In einer intensiven Begegnung konnten die Gastgeber am Ende einen 1:2-Rückstand noch in einen 3:2-Heimsieg umwandeln. Durchaus ein wenig glücklich, da sich der Aufsteiger als der erwartet starke Gegner präsentierte. So eröffnete Sedat Semer den Torreigen auch für die Gäste per Strafstoß (10.). Noch vor der Pause konnte Mahmut Sanli egalisieren (35.). Erneut Semer sorgte für die zweite TSV-Führung (57.), wiederum Sanli brachte den Ausgleich an (62.). Als dann ein Spieler des TSV des Feldes verwiesen worden war, drückte die DJK auf den Siegtreffer und wurde durch Markus Robbe belohnt (83.).

 

SF Ammeloe - Ottenstein 4:2

Mit dem FC Ottenstein musste nun auch der letzte verbliebene Kreisligist die erste Saisonniederlage einstecken - insgesamt eine verdiente. Die Sportfreunde setzten so ihren Höhenflug fort. In den ersten 45 Minuten sahen die Besucher ein ausgeglichenes Spiel. Die Führung der Gastgeber durch Bernd Levers (6.) glich Rene Niemeier aus (37.). Die Vorentscheidung brachte der Doppelschlag von Dennis Nündel (52., 58.) - Lukas Ritter erhöhte auf 4:1 (66.). Ottenstein setzte nun alles auf eine Karte. Mehr als der Anschluss durch Niklas Boll kam dabei nicht heraus (81.).

 

FC Epe - SpVgg Vreden II 2:0

Über weite Strecken zeigte der FC wie erwartet die reifere Spielanlage, die Gäste verhielten sich aber geschickt und konnten die Partie weitestgehend ausgeglichen gestalten. Die Einwechslungen von Nico Hache und Aleksandar Temelkov auf Seiten Epes brachten dann die Entscheidung. Mit einem Doppelschlag hielt Hache alle drei Punkte am Ort (61., 79.). U. Wessum - FC Oeding 2:5 Während der FC Oeding weiter voll auf Erfolgskurs segelt, enttäuschen die Hausherren schlicht und einfach gesagt total. Und die Gäste aus Oeding erwischten einen Bilderbuchauftakt und führen mit einem Doppelschlag durch Treffer von Guido Vierhaus (14.) und Timo Wanninger (16.) schnell mit 2:0. Doch nun versäumten sie es, für den Spielausgang entscheidend weitere Treffer nachzulegen. Und so kamen die Hausherren durch Frank Rose kurz vor dem Seitenwechsel zum Anschlusstreffer, der bei ihnen Hoffnungen weckte. Doch diese Rechnung machten die Wessumer ohne die Torjägerqualitäten von Gästeangreifer Markus Tecker, der in der 67. Minute den alten Zweitorevorsprung herstellte. Nach dem neuerlichen Anschlusstreffer durch Fatih Belger (72.) kam zwar nochmals ein leichter Hoffnungsschimmer im Lager der Hausherren auf. Diesen erstickte in der Folge dann erneut Markus Tecker mit zwei weiteren Torerfolgen. Spätestens mit dem Treffer zum 4:2 (82.) war die Begegnung vorentschieden und mit dem 5:2 (84.) endgülig entschieden. Unrühmlicher Abschluss für die Hausherren war dan der Feldverweis gegen Hendrik Rose (86.)VfB Alstätte - TuS Wüllen 1:3 Wenn der Gast aus Wüllen in diesem Ortsderby seine Torchancen besser genutzt hätte, so wäre ein deutlich höherer Sieg möglich gewesen. Doch die TuS-Stürmer bewiesen diesbezüglich Gnade. Am dennoch absolut verdienten Erfolg änderte diese Milde aber nichts. Im Anschluss an einen Eckball sorgte Tim Sicking für die Gästeführung (38.). Diese konnte Guido Albers (50.) egalisieren, doch nur vier Minuten später führte der Gast nach einem Treffer von Rick Reekers erneut. Für das Endergebnis von 3:1 sorgte Tim Sicking mit seinem zweiten Treffer (65.).SuS Legden - E. Ahaus II 2:1 Bis zum Seitenwechsel deutete vieles auf einen Sieg der Ahauser hin. Sie erzielten aus der bis zu diesem Zeitpunkt deutlichen Spiel dominanz aber nur einen Treffer der auf das Konto von Kevin Pieper ging (25.). Doch das Spielgeschehen änderte sich nach dem Seitenwechsel total. Mehr und mehr übernahmen die Hausherren die Initiative mit einer kämpferisch guten Leistung. Diese wurde in der 75. Minute durch Jens Berkemeier mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Und die Legdener wollten mehr, während sich die Ahauser bemühten, dieses Remis ins Ziel zu retten. Mit dem Siegtreffer von Jonas Hemker ging dann die Rechnung für die SuS-ler auf.GW Lünten - SF Graes 2:2 Die Pausenführung der Grün-Weißen nach Treffern von Pieter Snijder (18.) und Christopher Siepmann (42.) war zu diesem Zeitpunkt absolut verdient. Doch offensichtlich waren die Hausherren sich zu sicher, dass ein Sieg ohne weiteren Aufwand nach dem Seitenwechsel ins Ziel gerettet werden könnte. Zunächst wurden weitere gute Torchancen nicht genutzt und nach dem Anschlusstreffer von Stefan Leveling (65.) witterten die Gäste Hoffnung, dass hier noch was möglich sein könnte. Und in der Nachspielzeit markierte Martin Laing das Ausgleichstor.Kreisliga A 12. SpieltagSuS Stadtlohn II - SC Südlohn 0:0 SuS Stadtlohn II: Lukas, Schellerhoff, Rickhof, Meckeler, Honermann (75. Thomes), Majert, Buß (66. T. Böing), Martin (80. Nowak), Bockhorn, M. Böing, Robers – SC Südlohn: Falk, F. Schlichte, Hertog, Olthoff, Thomes, Schmittmann-Wehning, Röttger, Meyer, Wewers (51. Diehl), Doods (72. P. Schlichte), Krüchting (60. Wibbe) – Tore: Fehlanzeige – Gelb-Rote Karte: Schellerhoff, Stadtlohn (89.).FC Epe - SpVgg Vreden II 2:0 FC Epe: Baumann, Redegeld, Kottig, Herking, Göckener, van der Veen, Overbeck (75. Boga), Segbert (57. Hache), Terglane, Büscher, Lamche (57. Temelkov) – SpVgg Vreden II: Meckeler, Vehof, Ottink, Barenborg, Wißing, Mauritz, Diekenbrock (85. Heinenbernd), Reimann, Meese, Bomkamp (87. Abou), Kling (65. Terbrack) – Tore: 1:0, 2:0 Hache (61.; 79.).SuS Legden - Eintracht Ahaus II 2:1 SuS Legden: Wissing, Melka, Deuker, Julius Hemker, Feldhaus (51. Günes), Steverding, Wenker, Berkemeier, Fier, Grasedieck (45. Jonas Hemker), Schulz (74. Höing) – Eintr. Ahaus II: Teriet, Woltering, Wegener (58. Schniedertöns), Boonk, Seggewiß, Pieper, Brink (78. I. Zimmer), Tatti, T. Zimmer, Schwietering (88. Emmert), Dayan – Tore: 0:1 Pieper (25.); 1:1 Berkemeier (75.); 2:1 Jonas Hemker (82.).Eintracht Stadtlohn - TSV Ahaus  3:2 DJK Eintr. Stadtlohn: Mester, Mezykowski (65. Brinkhaus), Dapper, Erning (82. Öztürk), Robbe, Hötzel, Kerkeling, Kolakovic (87. Mechlinski), Schlettert, Sanli, Blaue – TSV Ahaus: Zein (46 Ha. Baltaci), Ustaoglu, Patriot, Omayrat (87. Yildiz), Balki (63. K. Khanafer), Clermont, Se. Semer, Hü. Baltaci, Al-Zein, Sa. Semer, A. Khanafer – Tore: 0:1 Sedat Semer (10.; Foulelfmeter); 1:1 Sanli (35.); 1:2 Sedat Semer (57.); 2:2 Sanli (62.); 3:2 Robbe (87.) – Rote Karte: Patriot, TSV Ahaus (70.).SF Ammeloe - FC Ottenstein 4:2 SF Ammeloe: Volks, Streich, Weitkamp, F. Nagenborg, Wantia, Levers, Bennink, Dechering, Ritter (85. N. Nagenborg), Nündel (76. Winhuysen), Niestegge – FC Ottenstein: Schücker, Benkhoff, Nienhaus, M. Lünterbusch, Schlüter (69. Boll), Wenning, Eing, M. Vortkamp (T. Vortkamp), Glaubitz, Terbrack (80. Sendfeld), Niemeier – Tore: 1:0 Levers (6.); 1:1 Niemeier (37.); 2:1, 3:1 Nündel (52.; 58.); 4:1 Ritter (66.); 4:2 Boll (81.).VfB Alstätte - TuS Wüllen 1:3 VfB Alstätte: Karas, Tenhagen, Termathe (46. Maas), Vortkamp (68. Winking), Elskamp (59. Woltering), Buß, Schmäing, Freckmann, J. Terhaar, Albers, Y. Terhaar – TuS Wüllen: Vortkamp, M. Theuring, Martha, Haeske (46. Kremer), Hollweg, Herwing (59. Hüls), Savas, Sicking, C. Thering, Reekers, Bastron – Tore: 0:1 Sicking (38.); 1:1 Albers (50.); 1:2 Reekers (54.); 1:3 Sicking (65.).GW Lünten - SF Graes 2:2 GW Lünten: Decker, Metal, Klein, Ahler, Hilbring, Snijder, Wegener, Siepmann (64. Leifkes), Jansen, Terbeck, Maiberger (90. Harker) – SF Graes: Büning, Bijkerk, Feldmann, Kleinfeld (45. Laing), Witte, Kortbuß, Schulenberg, Fleer (68. Oergel), Leveling, Gehling 883. Bröcker, Terbeck – Tore: 1:0 Snijder (18.); 2:0 Siepmann (42.); 2:1 Leveling (65.); 2:2 Laing (91.).Union Wessum - FC Oeding 2:5 Union Wessum: Schmalenstroth, Buddendick, Böcker, Niewerth (46. Bogenstahl), H. Rose, Witte (61. Terbeck), Wittland, Holtkamp, Savas, F. Rose, Belgerx – FC Oeding: Artz, Schnelting (61. Rotz), Wewers, Rüweling (65. Jägering ), Vierhaus, Hadick, Oßing, Tecker, Wanninger, Höing (52. van de Sand), Döbbelt – Tore: 1: 0 Vierhaus (14.); 2:0 Wanninger (16.); 2:1 F. Rose (44.); 3:1 Tecker (67.); 3:2 Belger (72.); 4:2, 5:2 Tecker (82. 84.) – Rote Karte: H. Rose, Wessum (86.).Kreisliga B 12. Spieltag FC Ottenstein II - FC Vreden 1:3 Tore: 0:1 Hallek (7.); 1:1 Richters (61.; Foulelfmeter); 1:2 Tenhumberg (77.); 1:3 B. Schröer (88.). SuS Legden II - FC Epe II 0:2 Tore: 0:1 Segbert (35.); 0:2 Osmani (78.). VfB Alstätte II - TuS Wüllen II 2:5 Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Schneider (22.; 30.; 38., Foulelfmeter); 1:3, 2:3 Klein (48.; 50.); 2:4, 2:5 Schneider (72.; 90.). SC Ahle - 1. FC Oldenburg 5:1 Tore: 1:0 Schücker (5.); 1:1 Zukunft (7.); 2:1 Wenning (54.); 3:1 Ewigmann (75.); 4:1 T. Schmiing (88.); 5:1 M. Schmiing (90.). SG Gronau - ASV Ellewick II 4:0 Tore: 1:0, 2:0 Bösel (22.; 28.); 3:0 Ezzeldinne (40.); 4:0 Deger (88.). SV Heek - Union Wessum II 0:0 Tore: Fehlanzeige. RW Nienborg - Vorwärts EpeII  abges. Nach tödlichem Unfall eines Nienborger Nachwuchsspielers wurde die Begegnung abgesetzt.Kreisliga C 12. Spieltag TG Almsick - Germania Asbeck 1:4 Tore: 0:1 Lindenbaum (7.); 0:2 Matthias Nettels (9.); 1:2 Steggemann (35.); 1:3 Benker (54.); 1:4 Bonnefeld )90.).

Lesen Sie jetzt