Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dennis Wüpping kehrt in seine Heimat zurück und spielt für die SpVgg

Fußball-Westfalenliga

Nachdem sein bisheriger Klub SC Münster 08 sich aus der Landesliga zurückgezogen hatte, musste sich Dennis Wüpping einen neuen Klub suchen. In seiner Heimat wurde der 23-Jährige fündig.

Vreden

, 30.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Dennis Wüpping kehrt in seine Heimat zurück und spielt für die SpVgg

Dennis Wüpping (M.) schürt seine Schuhe künftig für die SpVgg in der Westfalenliga. © Sascha Keirat

In der neuen Saison spielt Dennis Wüpping für die SpVgg Vreden in der Westfalenliga. Der Kontakt ergab sich fast zwangsläufig, immerhin stammt Wüpping aus Vreden. Nach seiner Juniorenzeit beim SuS Stadtlohn spielte er dort auch bis 2015 im Seniorenbereich. Danach zog es ihn in die Landesliga zu Eintracht Ahaus und zur Saison 2018/19 zum Ahauser Ligakonkurrenten SC Münster 08. Der meldete seine Mannschaft bekanntlich nach Saisonende ab.

Jetzt lesen

Danach kam recht schnell der Kontakt zur SpVgg zustande. Und die Einigung folgte am Samstagabend bei einem Treffen mit Trainer Rob Reekers, dem SpVgg-Vorsitzenden Christoph Kondring, dem 2. Vorsitzenden Christian Bengfort, Dennis Wüpping und seinem Vater. „Das ging alles schnell über die Bühne“, berichtet Rob Reekers. „Dennis passt gut zu uns, er ist ein Vredener Junge und kann uns auf der Sechserposition verstärken.“

Wohnen wird Wüpping weiterhin in Münster. Reekers: „Er kann mit unseren anderen Jungs, die in Münster wohnen, eine Fahrgemeinschaft bilden.“

Jetzt lesen