Der Ball rollt wieder: Erste offizielle Testspiele beim SuS Stadtlohn

mlzJuniorenfußball

Der SuS Stadtlohn hat am Samstag die ersten Testspiele absolviert. Ganz offiziell, mit Gastmannschaften und Schiedsrichtern. Christian Dobbrunz vom SuS erklärt, wie das funktioniert hat.

Stadtlohn

, 21.06.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Während andernorts noch nicht mal wieder trainiert wird, rollt am Stadtlohner Losberg schon wieder der Ball. Die C- und D-Junioren des SuS Stadtlohn haben am Samstag jeweils ein Testspiel gegen die Teams vom VfL Rhede bestritten. „Wahrscheinlich waren wir die Ersten in ganz Westfalen, die jetzt schon wieder Spiele bestritten haben“, sagt Christian Dobbrunz von der Juniorenabteilung des SuS.

Jetzt lesen

Auch ins Training waren die Stadtlohner Juniorenteams, zunächst ohne Kontakt, schon sehr frühzeitig wieder eingestiegen. „Nachdem bekannt wurde, dass wieder 30 Leute zusammen Sport treiben dürfen und der Kreisvorsitzende dann letze Woche sagte, dass wieder Testspiele stattfinden können, haben wir die beiden Spiele einfach im mal DFB.net angesetzt und abgewartet, was passiert“, so Dobbrunz. Und tatsächlich: Der Fußballkreis setzte für beide Partien Schiedsrichter an. Somit waren die ersten offiziellen Testspiele nach der Corona-Pause abgemacht.

Positives Fazit

Doch um diese durchzuführen und dabei die Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten, mussten die Stadtlohner einiges bewerkstelligen, wie Dobbrunz erklärt: „Wir haben auf unserer Anlage ein Einbahnstraßen-System eingerichtet, damit sich Zuschauer und Spieler nicht begegnen.“ Die erlaubte Marke von 100 Zuschauern habe der SuS beinahe erreicht. Alle seien namentlich erfasst worden. Insgesamt falle das Fazit positiv aus.

Jetzt lesen

Bereits am Samstag habe Dobbrunz einige Nachrichten von anderen Trainern erhalten, wie der Verein das alles hinbekommen habe. „Ich habe denen gesagt, dass es machbar ist, aber nicht ganz ohne. Wir mussten zum Beispiel allein drei Ordner einsetzen, um alle geforderten Maßnahmen umzusetzen.“

Auf dem Spielfeld selbst lief alles ganz normal ab. Und die Mannschaften präsentierten sich in Torlaune: Die D-Junioren gewann mit 7:4, bei den C-Junioren behielt Rhede mit 6:3 die Oberhand.

Lesen Sie jetzt