DHG bleibt an der Spitze

Handball-Bezirksliga: Sieg in Borghorst

Die Handballerinnen der DHG Ammeloe/Ellewick haben in der Bezirksliga am Sonntag das Auswärtsspiel beim TV Borghorst mit 25:16 gewonnen und gehen als ungeschlagener Tabellenführer mit 15:1 Punkten in die Spielpause.

VREDEN

, 12.12.2016, 19:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Anke Wilmer traf in Borghorst drei Mal für die DHG Ammeloe/Ellewick.

Anke Wilmer traf in Borghorst drei Mal für die DHG Ammeloe/Ellewick.

"Das war ein gelungener Abschluss der Punktspiele für das Jahr 2016. Jetzt kann Weihnachten kommen", freute sich Trainer Willy Kleinmeulman über den klaren Erfolg. "Meine Spielerinnen sind voll motiviert in die Partie gegen Borghorst gegangen, es lief von Anfang an recht gut für uns."

Die DHG-Frauen hatten einen sehr guten Start und setzten sich in den ersten sechs Minuten gleich auf 4:0 ab. Der TV Borghorst traf erst in der achten Minute zum ersten Mal ins DHG-Tor und bemühte sich in der Folge vergeblich, den Rückstand auf die Gäste etwas zu verringern. Die DHG stand in der Abwehr sicher, ließ in der ersten Hälfte nur acht Gegentore zu und behauptete den Vier-Tore-Vorsprung bis zur Halbzeitpause.

In der Kabine nutzte der DHG-Trainer die Gelegenheit, um seine Schützlinge neu zu motivieren. "Ich hatte das Gefühl, dass wir unser Tempo zu sehr dem Spiel des Gegners anpassen, das wollte ich ändern."

Führung ausgebaut

Neu motiviert zogen die Gästespielerinnen im zweiten Durchgang deutlich das Spieltempo an und stellten den Abwehrblock des Gegners mit schnell und variantenreich vorgetragenen Angriffen vor noch mehr Probleme. Die DHG baute jetzt ihren Pausenvorsprung kontinuierlich Tor um Tor weiter aus und ging acht Minuten vor dem Ende der Partie beim Zwischenstand von 23:13 zum ersten Mal mit zehn Treffern in Führung. Drei Minuten vor Schluss traf Diana Waning zum 25:14. Erst in den beiden Schlussminuten ließ bei den DHG-Frauen etwas die Konzentration nach und der TV Borghorst verkürzte auf 16:25.

 

TV Borghorst - DHG Amm/Ellewick 16:25

DHG Ammeloe/Ellewick: Lassak, Koenning - Albersmann (6 Tore), Diana Waning (4), Hackfort (3), Wilmer (3), Ullah (2), Schiedertzöns (2), Moersig (1), Niedick (1), Djana Waning, Wesseler

Lesen Sie jetzt