DHG erlebt nach Top-Vorstellung Bruch im Top-Spiel

Handball in Vreden

Dass seine Mannschaft im Spitzenspiel der Bezirksliga beim ungeschlagenen Tabellenführer SC Greven II eine der besten ersten Halbzeiten ablieferte, ließ das Herz von Sebastian Schmaloer deutlich schneller schlagen – dass eben diese Mannschaft im zweiten Durchgang dann völlig neben der Spur segelete, machte den Trainer der Handballerinnen der DHG Ammeloe-Ellewick doch eher sprachlos: Mit 18:28 (10:10) zog die DHG im Gipfeltreffen in Greven den Kürzeren.

VREDEN

von Von Bernhard Mathmann

, 05.11.2012, 16:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lesen Sie jetzt