DHG: „Selbstvertrauen ist gestiegen“

Handball: Landesligist spielt in Münster

Landesliga-Aufsteiger DHG Ammeloe/Ellewick reist am Sonntag zum zweiten Auswärtsspiel nach Münster. Um 16 Uhr spielt das Team von Trainer Willy Kleinmeulman in der Sporthalle der Hans-Böckler-Schule an der Manfred-von-Richthofen-Straße gegen die Vertretung der DJK Sparta Münster.

VREDEN

, 22.09.2017, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Diana Waning beim Torwurf

Diana Waning beim Torwurf

Der DHG-Coach hat keine näheren Informationen über den kommenden Gegner. „Ich kenne nur die Ergebnisse.“ Sparta Münster ist noch sieglos. Die Mannschaft hat zum Auftakt der neuen Saison 21:21 beim SC Greven 09 gespielt und das erste Heimspiel gegen PSV Recklinghausen II mit 27:28 knapp verloren geben müssen. Die Vredener Handballerinnen haben nach der 23:27-Schlappe in Roxel vor einer Woche in der Hamalandhalle gegen SC Greven 09 mit 24:22 gewonnen. „Wir haben immer geführt, daher war der Sieg hochverdient“, kommentiert der DHG-Coach das Resultat. Kleinmeulman ist vor der Partie in Münster zuversichtlich. „Wir wollen punkten. Durch den ersten Saisonsieg ist das Selbstbewusstsein gestiegen. Im ersten Spiel waren die Frauen zu nervös.“ Nicht dabei sind Christin Nieland, Melanie Moersig und Anke Wilmer.

Lesen Sie jetzt