DHG steht im Halbfinale

Handball: Kreispokal der Frauen

Die Handballerinnen der DHG Ammeloe/Ellewick stehen im Halbfinale des Handballkreispokals. Am Sonntag setzte sich das Bezirksliga-Team beim Kreisligisten Vorwärts Wettringen III nach 60 Minuten verdient mit 25:20 (13:11) durch.

VREDEN

, 23.11.2015, 18:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
ie Wettringer Abwehr bekam Laura Albersmann (Mitte) nie richtig in den Griff. Sie war mit 14 Treffern beste Torschützin ihrer Mannschaft.

ie Wettringer Abwehr bekam Laura Albersmann (Mitte) nie richtig in den Griff. Sie war mit 14 Treffern beste Torschützin ihrer Mannschaft.

In einem zweiten Halbfinalspiel siegte am Wochenende der SuS Neuenkirchen gegen die Vertretung der DJK Coesfeld in Coesfeld knapp mit 29:27 Tore. Die beiden weiteren Teilnehmer am den Halbfinalspielen werden erst Anfang Januar mit den Spielen zwischen Ibbenbürener SpVg gegen Vorwärts Wettringen I und HC Ibbenbüren gegen Vorwärts Wettringen II ermittelt.

Beim aktuellen Tabellenelften der Kreisliga A, Vorwärts Wettringen III, war die DHG Ammeloe/Ellewick klarer Favorit. Die Spielerinnen taten sich aber schwer und blieben unter ihren Möglichkeiten.

„Das war ein reiner Arbeitssieg, wir haben über 60 Minuten nicht gut agiert, aberalles das gemacht, was im Pokal wichtig ist. Wir haben gewonnen und sind im Wettbewerb eine Runde weiter“, sagte DHG-Trainer Sebastian Schmaloer.

In der Anfangsphase der ersten Halbzeit entwickelte sich eine recht ausgeglichene Pokalpartie, in der sich keine der beiden Mannschaften deutlich absetzen konnte. Über die Zwischenstände von 2:2, 5:5 und 7:7 blieb die Begegnung 23 Minuten lang völlig offen. Danach stellte der DHG-Trainer seine Abwehr auf eine offensiver ausgerichtete Spielweise um und diese taktische Maßnahme zahlte sich sofort positiv aus. Die DHG holte sich jetzt Bälle in der Abwehr und konnte ihr Gegenstoßspiel aufziehen. In nur wenigen Minuten setzten sich die Gäste auf 11:8 ab und lagen nach der ersten Halbzeit mit 13:11 in Führung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte baute die DHG ihren Vorsprung auf 17:11 aus, das war die Vorentscheidung. Die Vredenerinnen gewannen mit 25:20.

Vorwärts Wettringen III - DHG  Ammeloe/Ellewick 20:25 DHG Ammeloe/Ellewick: Lassak - Albersmann (14 Tore), Korte (3); Waning (3), Kemper (2), Moersig (2), Kömmelt (1), Bensing, Niedick, Laurich, Müller

Lesen Sie jetzt