Die DHG-Erfolgsserie hält an

Handball in Vreden

VREDEN Die Erfolgsserie der DHG Ammeloe-Ellewick nach dem Abstieg aus der Landesliga hält an: Auch im siebten Spiel in der Bezirksliga buchten die Handballerinnen um Trainer Sebastian Schmaloer einen Sieg.

von Von Bernhard Mathmann

, 16.11.2009, 14:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Andrea Weddeling (2. v. r.) und Martina Gebing (am Boden) haben mit dem 18:14-Sieg gegen GW Nottuln die Erfolgsbilanz der DHG Ammeloe-Ellewick weiter ausgebaut. <p></p> </p>

<p>Andrea Weddeling (2. v. r.) und Martina Gebing (am Boden) haben mit dem 18:14-Sieg gegen GW Nottuln die Erfolgsbilanz der DHG Ammeloe-Ellewick weiter ausgebaut. <p></p> </p>

"GW Nottuln war die erwartet harte Nuss. Wir haben gut ins Spiel gefunden und sind mit 3:0 gestartet", blickte der DHG-Trainer zurück. "Durch die gute Deckungsarbeit der Gäste hatten wir aber massive Probleme im Angriff", erklärte er: Zahlreiche gute Torchancen wurden zwar erarbeitet, aber selten in Tore umgemünzt. So ging es über eine 7:5-Führung mit einem Drei-Tore-Vorsprung in die Kabine. "Unser einziges Problem in Halbzeit eins bestand darin, dass wir einfach zu viele Chancen ausgelassen haben", analysierte Schmaloer.

Im zweiten Durchgang setzte sich die DHG zunächst mit 14:8 etwas deutlicher ab. Die aggressive GW-Deckung ließ dann aber nur noch ein Tor zu, während die DHG gleich vier kassierte: 15:12 hieß es zehn Minuten vor dem Abpfiff. Am Ende fehlten dem Gästeteam die Kräfte, um noch einmal richtig gefährlich zu werden.

"Wir konnten zwar nicht so überzeugen wie in den letzten spielen, haben aber durch den größeren Willen verdient gewonnen", zeigte sich Sebastian Schmaloer zufrieden.

Am Sonntag, 29. November, stellt sich die DHG um 13.45 Uhr als ungeschlagener Tabellenführer im Spitzenspiel der Bezirksliga beim Ranglistenzweiten HSG Preußen/Bor. Münster vor.

DHG Ammeloe-Ellewick - GW Nottuln 18:14

DHG Ammeloe-Ellewick: Herbers, Verwohlt, Tenbründel (4 Tore), Gebing (3), Weddeling (2), Oenning (4), Wassing (2), C. Laurich (2), Hubbeling (1), Kemper, Welleköter, Waning, L. Laurich, Ahler.

Lesen Sie jetzt