Dirk Wörmer ist Deutscher Meister

Billard: Dritter Titel für Stadtlohner

Dirk Wörmer vom BC Stadtlohn hat es erneut geschafft. Der Billard-Routinier ist am Wochenende in Bad Wildungen zum dritten Mal Deutscher Meister im Dreiband auf dem kleinen Tisch geworden.

STADTLOHN

12.11.2017, 19:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dirk Wörmer (Mitte) bei der Siegerehrung. Foto: Privat

Dirk Wörmer (Mitte) bei der Siegerehrung. Foto: Privat

In den Gruppenspielen verlor Wörmer seine Auftaktbegegnung mit 49:50 in 30 Aufnahmen sehr knapp. Die beiden anderen Spiele gewann der Stadtlohner deutlich in 35 und 28 Aufnahmen.

Damit war Wörmer Gruppenerster mit dem besten Durchschnitt nach den Gruppenspielen. Auch im Viertelfinale und Halbfinale spielte der Stadtlohner Routinier souverän und zog sicher in das Finale ein.

Da Dirk Wörmer noch nie ein Finale verloren hat, ging er mit breiter Brust ins letzte Match, wo er gegen Karl-Heinz Gertzen (FC Frintrop) einen harten Kampf erwarten musste. So war es auch diesmal. Kurz vor Schluss lag Wörmer noch zehn Punkte zurück. Er sicherte sich mit einer starken Phase doch noch den Meistertitel und gewann 50:46 in 28 Aufnahmen.