DJK-Duo qualifiziert

Kunstradsport in Stadtlohn

STADTLOHN. Beim ersten Junior-Masters in Wendlingen durften aufgrund ihrer bisherigen guten Saison-Leistung von der DJK Eintracht Stadtlohn Kira Lansing im Einer Kunstradfahren der Juniorinnen sowie das Duo Lindemann/Lansing im Zweier der Juniorinnen an den Start gehen.

05.04.2011, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Kira Lansing (l.) und Levke Lindemann.

<p>Kira Lansing (l.) und Levke Lindemann.

Um auch beim zweiten Masters in Klein-Winternheim bei Mainz an den Start gehen zu dürfen mussten die beiden DJK-Sportlerinnen im Zweier mindestens den 16. Platz, und im Einer den 25. Platz in einem Starterfeld belegen, das internationale besetzt war.

Diese Junior-Masters-Serie dient zur Ermittlung der deutschen Starter zur Junioren Europameisterschaft und zur Qualifikation der Jugendnationalmannschaft für das kommende Jahr.

In der Vorwertung auf Rang zehn gelegen durften sich Kira Lansing und Levke Lindemann im Zweier keine größeren Fehler erlauben, da sieben nachfolgende Paare in etwa eine ebenso hohe Punktzahl eingereicht hatten. Leider passierte Lindemann wie nach guten vier Minuten der Kür ein Sturz beim Sattelstand, wobei sie mitten ins Rad sprang. Den daraus erfolgten Rad schaden musste sie während der laufenden Fünf-Minuten Zeit selbst beheben. In der letzten Sekunde konnte das DJK-Duo dann ihre Übungen beenden, bekam aber durch den fahler etwa zehn Punkte Abzug. Trotzdem konnten sich die beiden DJK-Radsportlerinnen auf dem zwölften Rang behaupten und dürfen nun auch am 16. April in Klein-Winterheim an den Start gehen.

Im mit 40 Sportlerinnen großen, und vor allen Dingen durch die Teilnahme der Deutschen Nationalmannschaftsfahrerinnen, aber auch der Spitzenfahrerinnen aus Österreich, Tschechien und der Schweiz bestens besetzten Starterfeld im Einer der Juniorinnen (bis 18 Jahre) konnte sich Kira Lansing dann im Einer Wettbewerb weit vorne platzieren. In der Vorwertung hatte die 16-Jährige noch auf Rang zwölf gelegen, jetzt konnte sie sich mit einer souverän ohne größere Fehler gezeigten Kür auf den achten Rang vorschieben und sogar die WM Fünfte des vergangenen Jahres hinter sich lassen. Trotz des strengen Wertungsgerichts schaffte Lansing die zweithöchste je von ihr erreichte Punktzahl. Nun darf auch sie in Klein-Winternheim an den Start gehen und versuchen, ihre gute Form abzurufen.

Lesen Sie jetzt