Doppelsieg für Petershagen

Reitsport

Beim Reit- und Springturnier des RV Südlohn-Oeding konnten sich die Reitsportler des gastgebenden Vereins am Sonntag über ihre sportlichen Erfolge in der Dressurhalle und auf dem Springplatz freuen.

SÜDLOHN/OEDING

, 23.06.2014, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stefan Engbers (RV Südlohn-Oeding) gewann am Sonntag die Springprüfung der Klasse M* mit Stechen um den Sieg.

Stefan Engbers (RV Südlohn-Oeding) gewann am Sonntag die Springprüfung der Klasse M* mit Stechen um den Sieg.

So gewann Ulrike Petershagen zunächst die Dressurprüfung der Klasse M** und anschließend auch die Prüfung der Klasse S*. Und Stefan Engbers holte sich die Siegerschleife in der ersten Abteilung der Springprüfung Klasse M** mit Stechen.

22 Teilnehmer hatten sich bei der M**-Dressur mit ihren Pferden den Richtern gestellt. Der RV Südlohn-Oeding brachte mit Kristin Koers und Ulrike Petershagen zwei Reiterinnen an den Start, der RV Ahaus war durch Carolin Bergs und der RV Legden durch Vera Löpping vertreten. Petershagen kam mit ihren Pferden Rocce und Loriot auf die Ränge eins und drei, Koers erreichte auf Don Diggory Rang vier und mit Faberge Platz sieben, Bergs wurde mit Royal Fairy Achte, Löpping blieb unplatziert.

Die folgende S-Dressur gingen dann elf Paare an und hier war die Entscheidung über Platz eins und zwei ganz eng. Ulrike Petershagen hatte als Siegerin mit Rocce nur 0,5 Punkte Vorsprung auf Anna Den (RSV zur Linde), die auf High Pleasure Rang zwei belegte. Platz drei ging an Kristina Koers, Carolin Bergs wurde Sechste und Vera Löpping erreichte Position sieben.

Auf dem Springplatz hatten 29 Paare ihre Nennungen für die Springprüfung der Klasse M* mit Stechen um den Sieg abgegeben. 16 von ihnen kamen im Normalparcours nach einem fehlerlosen Ritt in der erlaubten Zeit ins Ziel und erreichten das Stechen, das in zwei Abteilungen entschieden wurde. In der ersten Abteilung gelang Stefan Engbers mit Coco Chanel der schnellste fehlerlose Ritt, mit seinem zweiten Pferd Bentinov kam Engbers auf Rang vier. In der zweiten Abteilung belegte Martin Gierlich (RV Südlohn-Oeding) hinter Christopher Kläsener (RV Rhede) die Plätze zwei und drei. 

 

Lesen Sie jetzt