Ein Siegerpokal bleibt in der St. Marien-Schule

Grundschulfußball

Das traditionelle Fußballturnier des Fördervereins der St. Marien-Schule hat jetzt stattgefunden. 34 Fußballmannschaften der Hamaland-, Norbert- und der Marien-Schule zeigten Teamgeist und Freude am gemeinsamen Spiel.

VREDEN

21.10.2011, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ausgezeichnete Grundschulfußballer.

Ausgezeichnete Grundschulfußballer.

Die Hamalandschule gewann sowohl den Pokal der dritten Jahrgänge als auch den Pokal der Mädchenmannschaft.

Im spannenden Endspiel der vierten Jahrgänge zeigten beide Teams der St. Marien-Schule, dass auf jeden Fall ein Pokal an ihrer Schule bleiben sollte. Letztlich siegte die Mannschaft "Die DFB Kicker" aus der Klasse 4c.

Ludger Robers und Markus Terhechte, die das Turnier mit ihrem Team gestalteten, waren zufrieden. Uwe Stute und Kalle Kurt waren wieder mit ihren Fußballherzen dabei, und freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Der Tag wurde auch als Anlass genutzt, die Kooperation zwischen der Spielvereinigung Vreden und der St. Marien-Schule zu besiegeln. Der Vorsitzende des Vredener Westfalenligaclubs, Christoph Kondring, die Vorsitzenden der Jugendabteilung, Ralf Hoffmann und Ludger Robers, freuen sich genauso wie die St. Marien-Schule auf eine fußballfreudige Kooperation, durch die die Kinder für Sport begeistert werden sollen.

Der Erlös des Turniers ist für die Anschaffung eines dreiarmigen Basketballkorbs vorgesehen, der zu Beginn des neuen Jahrs geliefert und aufgebaut wird.

Lesen Sie jetzt