Ein Stenert-Treffer reicht nicht

Fußball-Bezirksliga: SuS Legden spielt 1:1 gegen Eintracht Coesfeld

21.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Legden Cristian Andrei Schon am Freitagabend um 20 Uhr hat der SuS Legden sein Heimspiel gegen den starke Aufsteiger Eintracht Coesfeld absolviert. Nach ausgeglichenem Beginn gingen die Gastgeber nach 26 Minuten mit 1:0 in Führung. (Foto) führte einen Freistoß für den SuS Legden aus und spielte den Ball aus etwa 17 Metern flach auf Angreifer Andre Stenert. Der ließ einen Abwehrspieler aussteigen und schoss flach unten links direkt neben den Pfosten ein. Der Schuss war nicht sehr scharf, dafür aber so gut platziert, dass der Coesfelder Torhüter keine Abwehrchance hatte. Stenert hatte in der 44. Minute noch eine Großchance, den Vorsprung auf 2:0 auszubauen. Allein vor dem Torhüter kam der Schlussmann der Coesfelder Eintracht noch mit der Fußspitze an den Ball und konnte einen weiteren Gegentreffer verhindern. Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie offen. Beide Abwehrreihen standen gut und ließen den gegnerischen Angreifern kaum Einschussmöglichkeiten. So fiel das 1:1 durch einen Foulelfmeter in der 48. Minute. Eintracht-Stürmer Jörg Paas war von Benny lange im Strafraum zu fall gebracht worden und Fuad Satrovic ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß sicher. In er 83. Minute parierte der Gäste-Keeper noch eine Schuss von Stenert. jok

Lesen Sie jetzt