Anzeige


Eingleisige A-Liga vorerst vom Tisch

Fußballkreis stellt sich Wünschen der Mitglieder

Die eingleisige Kreisliga A ist im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld vorerst vom Tisch. Der Kreisvorstand schenkt den Wünschen der Initiativen im Nord- und Südkreis (Münsterland Zeitung berichtete) somit Gehör. Eine Reform wird es allerdings auf Ebene der D-Ligen geben (siehe Info).

VREDEN/KREIS

, 19.01.2014, 13:29 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eingleisige A-Liga vorerst vom Tisch

Stellvertretend fasstre Christoph Kondring (r.) als Gastgeber und Vorsitzender der SpVgg Vreden die Anliegen der Vereine im Nordkreis zur künftigen Kreisligastruktur zusammen.

a) Die Einführung einer eingleisigen A-Liga mit einem Unterbau von zwei B-, zwei C- und vier D-Ligen war aus Sicht des Kreisvorstandes eine Lösung, die alle zu erfüllenden Kriterien absicherte.b) Im Fußballkreis Ahaus-Coesfeld wird die Kreisliga D ab der Saison 2015/16 flächendeckend eingeführt.c) Es werden drei D-Ligen mit maximal jeweils 14 Mannschaften eingerichtet, deren Zusammensetzung sich nach regionalen Gesichtspunkten ergibt. Daraus ergibt sich die Struktur Nord, Mitte und Süd.d) Damit wird in den unteren Ligen des Kreises dem Wunsch der Fußballer Rechnung getragen, den Fußball mehr als Hobby und geselligkeitsverbindendes Element zu betreiben.

Lesen Sie jetzt