Eintracht mit guter Leistung, aber zu geringem Ertrag

mlzFußball-Landesliga

Beim 1:1 in Wiescherhöfen geht Ahaus fahrlässig mit den Chancen um. Trainer Wegener: „Einen solchen Chancenwucher haben wir in der gesamten Saison noch nicht betrieben.“

Ahaus

, 01.12.2019, 18:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die positive Nachricht vorweg: Mit dem 1:1 zum Rückrundenauftakt beim TuS Wiescherhöfen ist die Ahauser Eintracht im vierten Spiel in Folge ungeschlagen geblieben. Der Haken an der Sache: „Einen solchen Chancenwucher haben wir in der gesamten Saison noch nicht betrieben“, hatte Trainer Frank Wegener allein in Durchgang zwei „an die acht Hochkaräter“ seiner Mannschaft gesehen. Und so sei der eine Punkt „eigentlich zu wenig“.

Jetzt lesen

In der ersten Spielhälfte hatten beide Mannschaften noch mit dem angefrorenen Kunstrasen zu kämpfen. Echter Spielfluss konnte so kaum aufkommen, beide Landesligisten neutralisierten sich. Torgefahr kam auf, als eine Eingabe von Maximilian Hinkelmann vor dem einschussbereiten Lennart Varwick vor der Torlinie abgewehrt wurde. Das war es.

Deutlich turbulenter wurde es nach der Pause. Mit den sich bessernden Bedingungen übernahmen fortan die Gäste das Kommando auf dem Spielfeld. Eine Reihe großer Einschussmöglichkeiten ließ die Eintracht liegen – unter anderem blieb der agile Rene Böing gleich dreimal im Eins-gegen-eins gegen den Torsteher der Hausherren zweiter Sieger. Die kalte Dusche hatte Wegener dann förmlich „im Gefühl“: Einen der wenigen zielstrebigen Spielzüge der Gastgeber vollendete Andrei Lorengel (73.). „Das war einfach auch gut gespielt und schwer zu verteidigen“, erklärte Wegener.

Hinkelmann gleicht aus

Ahaus steckte aber nicht auf und blieb tonangebend. Nach einem Ball in die Tiefe führte Hinkelmann den überfälligen Ausgleich herbei (82.). Und hätte Varwick in zwei Situationen mehr Schussglück gehabt, der Auswärtsdreier wäre weiter möglich gewesen.

„In der Summe steht einer guten Leistung zu wenig Ertrag gegenüber. Wir müssen uns also vorerst weiter an kleinen Dingen hochziehen“, lautete Wegeners Fazit.

TuS Wiescherhöfen - Eintracht Ahaus 1:1
Ahaus: Teriet - Hemling, Brillert, Vennemann, Sicking (80. Dayan), Ransmann, Erning, Böing, Reinfeld (83. Honekamp), Hinkelmann, Varwick
Tore: 1:0 Lorengel (73.); 1:1 Hinkelmann (82.).

Lesen Sie jetzt