Eintracht verspielt abermals Führung

09.12.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Benedikt Rieps Ein "Déjà-vu"-Erlebnis ereilte die Eintracht aus Ahaus in Osterwick: Wie schon in der Vorwoche verspielte der Spitzenreiter eine 2:0-Führung und musste sich am Ende mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Ein Doppelschlag nach gut einer Stunde schien die Entscheidung herbeizuführen - ein trügerischer Eindruck, wie sich herausstellen sollte. Zunächst schoss Timo Zimmer zur Führung für die Eintracht ein (59.), Dirk Bültbruns Eingabe wurde nur eine Minute später durch den Osterwicker Meinker ins eigene Tor verlängerte (60.). Per Kopfball verkürzte Frank Kerkhoff wieder nur zwei Minuten später auf 1:2 (62.). In der letzten Viertelstunde übernahm der überforderte Unparteiische das Kommando. Wegen Tätlichkeit schickte er zunächst Eintracht-Keeper (Foto) - begleitet von Christoph Lütke-Bitter (gelb-rot wegen Meckerns) - vom Platz. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ingo Kerkhoff (76.). In der Endphase folgte der dritte Ahauser Feldverweis gegen Daniel Gerstenberger (Tätlichkeit (85.). Auch Osterwicks Steiner musste den Platz verlassen (88.). ms

Lesen Sie jetzt