Anzeige


Ellewick legt nächsten Dreier nach

Fußball-Kreisliga A: Nachholspiele

Der ASV Ellewick und der VfB Alstätte haben in ihren Nachholspielen Siege eingefahren. SC Südlohn und die SpVgg Vreden II trennten sich leistungsgerecht 2:2.

KREIS

, 10.12.2015, 21:59 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ellewick legt nächsten Dreier nach

Louis Feldhaus (l., Legden) klärt vor Johannes Zwiers (ASV Ellewick), unterlag aber mit dem SuS.

ASV Ellewick - SuS Legden 3:0 Das 3:0 gegen den SuS Legden war der sechste volle Erfolg des ASV in Folge. Schon in der fünften Minute stellte Mark Erning die Weichen auf Sieg. Sein Fernschuss aus gut 20 Metern fand den Weg ins Netz. Legden vergab in der Folge durch Rene Grasedieck eine Großchance zum Ausgleich. In der 66. Minute gelang Jannik Lentfort nach einem Konter auf Zuspiel von Tim Straalman das 2:0 und Frank Zwiers erhöhte per Freistoß auf 3:0 (68.).  

SC Südlohn - SpVgg Vreden II 2:2 Marc van den Berg hat in der 90. Minute mit seinem Treffer zum 2:2 nach einem Konter den einen Punkt für die SpVgg Vreden sichergestellt. Das Ergebnis entspricht dem Spielverlauf. In der ersten Halbzeit hatte der SC Südlohn mehr vom Spiel. Die Führung nach zehn Minuten durch Marvin Hötzel war verdient. Jörg Krüchting erhöhte in der 42. Minute mit einem platzierten Kopfball auf 2:0. Nach der Pause kam die SpVgg Vreden II immer besser ins Spiel und verkürzte in der 71. Minute durch Jannik Rickert auf 2:1.  

VfB Alstätte - FC Vreden 2:1 Einen glücklichen Heimsieg verbuchte der VfB gegen die Vredener. Diese gingen nach einer halben Stunde durch Marcel Terbrack, der einen Pass in die Schnittstelle verwertete, in Front. Doch nur zwei Minute später antwortete die Heimelf in Person von Daniel Busch, der dem FC-Keeper keine Chance ließ. In der Alstätter Druckphase gelang dann auch der Siegtreffer. Spielertrainer Hendrik Sahlmer zog aus 25 Metern ab, der nicht unhaltbare Schuss bedeutete das 2:1. Nach der Pause machte Vreden viel Druck, ohne aber seine Chancen (Terbrack, Danny Schröer) zu nutzen.

ASV Ellewick - SuS Legden 3:0 ASV Ellewick: Efting - Melis, Weddeling, J. Zwiers, Wissing, M. Röring, F. Zwiers, Severt, Erning, Lentfort, Rickhof (53. Straalmann) – SuS Legden: Voegeding - Franke, Kleine Schonnefeld, Deuker, Geng, Feldhaus, Bogenstahl (79. Schulz), Steverding, Wenker, Grasedieck (66. Matschke), Effkemann (36. Nobis) – Tore: 1:0 Erning (5.); 2:0 Lentfort (66.); 3:0 F. Zwiers (68.).SC Südlohn - SpVgg Vreden II 2:2 SC Südlohn: Falk - Ostendorf, Diehl (66. Meyer), Hertog, Doods, Sparwel, Hötzel (83. M. Krüchting), Olthoff, Peek, J. Krüchting, Römer (84. Hoffboll) – SpVgg Vreden II: Wessels, Mat. Rosing, Mar. Rosing, Rickert, Terbrack(61. van den Berg), Wesseler, Beuting, Gellrich (55. Diekenbrock), Büning (80. Hakvoort), Wilma, Boggenstall – Tore: 1:0 Hötzel (10.); 2:0 Krüchting (42.); 2:1 Rickert (71.); 2:2 van den Berg (90.).

VfB Alstätte - FC Vreden 2:1 VfB Alstätte: Karras - Termathe, Feldhaus, Blickmann, J. Terhaar, Buß, Freckmann (55. Aagten), Schmäing, Sahlmer, Y. Terhaar, Busch (75. Elskamp) – FC Vreden: J. Tenhumberg (46. Vortkamp) - Erning, Schwanekamp (70. Tönsing), Fabian, Stojanac, B. Schröer, Terbrack, D. Schroer, Frenefort (60. Niehuis), J.-B. Tenhumberg, Wissing – Tore: 0:1 Terbrack (30.); 1:1 Busch (32.); 2:1 Sahlmer (37.).

Lesen Sie jetzt