Endspurt um Platz fünf hat begonnen für FC-Fußballerinnen

OEDING Die Fußballerinnen des FC Oeding haben sich auf den "Endspurt" im Rennen um den fünften Platz in der Westfalenliga-Saison eingeschossen.

20.03.2009, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Endspurt um Platz fünf hat begonnen für FC-Fußballerinnen

<p>FC Oedings Mannschaftskapitän Andrea Seggewiß (r.) und ihr Team freuten sich zuletzt über einen 5:0- HeimsSieg. Mathmann</p>

 Mit dem 5:0-Sieg gegen Concordia Flaesheim am vergangenen Sonntag hat die Mannschaft von FC-Trainerin Anja Siegers schon einmal "Kontakt" aufgenommen zum SV Herbede auf Platz sechs, der nur noch einen Punkt entfernt ist. Saisonziel ist aber Rang fünf, der derzeit vom BSV Fortuna Münster beansprucht wird - fünf Punkte beträgt der Abstand noch und am drittletzten Spieltag stehen sich die beiden Teams noch direkt gegenüber. Am Sonntag aber führt die Reise den FC Oeding zunächst einmal zum Schlusslicht der Liga, Preußen Borghorst (Hinspiel: 5:1 für den FC Oeding).

"Das Spiel in Borghorst ist noch lange nicht gewonnen, weil die Mannschaft nach der Winterpause ein ganz anderes Tempo anschlägt als davor", zollt Anja Siegers dem Sonntags-Gastgeber großen Respekt. Und das hat einen Grund: Vor dem Start in die Restspielzeit hat ihre ehemalige Bundesliga-Mitspielerin vom FFC Heike Rheine, Britta Röwer, die Trainingsleitung bei den Preußen-Fußballerinnen wieder übernommen, die sie erst zu Saisonbeginn abgegeben hatte. Vom damals verpflichteten Trainer hat sich das Team aber wieder getrennt.

"Britta Röwer hat der Mannschaft ein ganz anderes Gesicht gegeben. Das zeigen die jüngsten Resultate", verweist Siegers auf das 2:2-Remis der Borghorsterinnen zuletzt in Wattenscheid.

Mit Ausnahme der Langzeitverletzten Marietheres Frye und Sandra Plate fehlen beim FC am Sonntag noch Julia Strotmann und Christin Resing. bml

Lesen Sie jetzt