Engbers jubelt vor heimischer Kulisse

Reiten: Fronleichnamsturnier beim RV Südlohn-Oeding

Mit einem Erfolg für den gastgebenden RV Südlohn-Oeding ist der dritte Tag des viertägigen Reitturniers auf der Anlage im Pingeler Hook zu Ende gegangen. Stefan Engbers gewann mit dem schnellsten fehlerlosen Ritt im Stechen auf Coco Chanel die die erste Abteilung der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M** vor Alexander Kernebeck (RV Gronau) und Markus Terhechte (RV Gescher). Sein Klubkamerad Martin Gierlich belegte in der zweiten Abteilung Rang drei.

SÜDLOHN-OEDING

, 07.06.2015, 13:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lokalmatador Stefan Engbers holte auf Coco Chanel den Sieg beim Zwei-Phasen-Springen am Samstag.

Lokalmatador Stefan Engbers holte auf Coco Chanel den Sieg beim Zwei-Phasen-Springen am Samstag.

64 Paare stellten sich dieser Prüfung, in der alle Teilnehmer zunächst einen Parcours mit acht Hindernissen und neun Sprüngen zu absolvieren hatten. Fehlerlose Reiter durften in einem Stechparcours mit sechs Sprüngen um die Entscheidung weiterreiten.

Wensing legt vor

Michael Wensing vom RV Vreden zeigte als elfter Starter mit 32.96 Sekunden einen sehr schnellen fehlerfreien Ritt im Stechparcours. Am Ende reichte es für den Vredener aber nur zu Platz vier in der zweiten Abteilung. Er wurde zunächst von Alexander Kernebeck (RV Gronau) unterboten, der mit Limbo in 31.38 Sekunden eine neue Bestmarke setzte und in Führung ging.

Lokalmatador Stefan Engbers glückte dann als 33. Starter ein nahezu perfekter Ritt. Er kam auf Coco Chanel in 30.51 Sekunden ins Ziel. Diese Zeit konnte von keinem Mitkonkurrenten mehr getoppt werden. Georg Rölfing (RV Rhede) schaffte mit Doan Dragonero und 31.18 Sekunden den zweitschnellsten Ritt und gewann die zweite Abteilung. Martin Gierlich und Carel van Donderen kamen hier in 32.29 Sekunden auf Rang drei. Kai Moormann (RV Stadtlohn) und Chacor benötigten 32.46 Sekunden, das war Platz vier in der ersten Abteilung.

› Auch bei den Nachwuchsreitern waren die Starter des RV Südlohn-Oeding erfolgreich. In der Qualifikation zum Mustax-Cup 2015, einem Mannschaftsstilspringen der Klasse A*, belegten zwei Teams des gastgebenden Vereins die ersten beiden Plätze. Mit der Note von 23.9 Punkten siegten Klara Tophof, Carina Becker-Hardt und Lena Keppelhoff knapp vor Leonie Hayk, Lisa Bone, Ronja Haskert und Alina Sparwel, die 23.7 Punkte erreichten. Die Mannschaft des RV Legden kam hinter den Startern von RV Reeken und RV Rhede auf Platz fünf.

Lesen Sie jetzt