Engin Yavuzaslan freut sich über Rückkehr von Ivanusic – Test in Rhede abgesagt

mlzFußball

Vredens Trainer kann einen weiteren erfahrenen Universalspieler in seinen Kader einbauen. Während der Test der SpVgg am Samstag in Rhede ausfällt, testen die Bezirksligisten emsig weiter.

22.08.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seine ersten Pflichtspielminuten im neuen Trikot der SpVgg Vreden garnierte ein Rückkehrer mit dem Tor zum 7:1-Endstand am Donnerstag im Pokal-Halbfinale in Schöppingen: Lars Ivanusic, der zuletzt für den Westfalenligisten GW Nottuln und schon als Gastspieler für die Blau-Gelben aufgelaufen war (wir berichteten), ist fix verpflichtet. Das bestätigte Trainer Engin Yavuzaslan am Freitag: „Ein riesen Kompliment erst mal an den Vorstand, dass er das ermöglicht hat. Wir bekommen nicht nur einen Spieler, der uns sofort weiterbringt, sondern auch eine Persönlichkeit auf dem Platz.“

Jetzt lesen

Mit seiner Erfahrung könne er vor allem den jungen Spielern auf diesem hohen Niveau helfen. „Und er ist universell einsetzbar, weil er dies auch vom Kopf und von der Einstellung her mitbringt“, so der Coach. Den kleinen Trainingsrückstand werde Ivanusic bis zum Saisonstart noch aufholen. „Wer Lars kennt, der weiß, dass er selbst auf den Punkt noch fit werden will“, so Yavuzaslan

Gegner aus Rhede hat Personalprobleme

Auf weitere Praxisminuten im neuen Trikot muss der Coesfelder an diesem Wochenende allerdings verzichten. Ihren Test am Samstag beim VfL Rhede hat die SpVgg Vreden abgesagt. „Rhede geht personell aktuell ein wenig am Stock, da hätte ein Spiel wenig Sinn gemacht“, erklärt dies Engin Yavuzaslan. Nach Individualarbeit geht es beim Oberligisten am Montag zurück ins Mannschaftstraining.

Jetzt lesen

Weitere Einsätze verzeichnen hingegen die Bezirksligisten am Samstag (22. August). Um 14 Uhr empfängt der TuS Wüllen den SC Südlohn auf eigener Anlage. Der TuS zeigte sich zuletzt beim 3:1 bei Union Wessum in guter Verfassung. Und er wird auf einen weiteren starken A-Ligisten treffen, wie das 3:2 der Südlohner jüngst bei Wüllens Klassenkonkurrenten VfB Alstätte bewies.

Auch die weiteren Bezirksligisten testen gegen A-Ligisten. Die SpVgg Vreden II zeigt aktuell klassische Symptome einer zweiten Mannschaft mit vielen jungen und neuen Spielern. Auf ein starkes 3:0 bei Westfalia Osterwick folgte ein 0:1 in Legden. Um 14 Uhr geht es zu einem weiteren A2-Ligisten: SW Holtwick.

Härtetest für den SuS Stadtlohn

Zwei weitere Partien werden um 16 Uhr angestoßen. Der unter anderem mit dem Erfolg bei Eintracht Ahaus schon wieder auftrumpfende Aufsteiger SV Heek erwartet die Westfalia aus Osterwick, der zweite Aufsteiger ASV Ellewick spielt sein Derby gegen die Sportfreunde aus Ammeloe.

Jetzt lesen

Erst am Sonntag (23. August) kommt der SuS Stadtlohn zum nächsten Einsatz. Um 15 Uhr fordert im hülsta-Sportpark dann der Tabellenzweite der Bezirksliga 11 den Zweiten der Bezirksliga 09 der Abbruch-Saison. Beide Mannschaften hatten dabei einen starken Quotienten herausgespielt, mussten allerdings hinter einem noch erfolgreicheren Aufsteiger zurückstecken.

Lesen Sie jetzt