Erster Heimsieg perfekt

Stadtlohn Nach einem spannenden Samstagabend gelang Tischtennis-Landesligist SuS Stadtlohn I gegen TTC Post Hiltrop mit 9:7 der erste Heimerfolg der Saison.

23.10.2007 / Lesedauer: 3 min

Die starke Vorstellung in den Doppeln bescherte den Gastgebern letztendlich den verdienten Erfolg. Nachdem zu Beginn Niehoff/Kruse und Wessels/Jelken den SuS mit 2:1 in Front gebracht hatten, entwickelte sich eine spannende Partie. Der SuS gab die Führung während des gesamten Spielverlaufs nicht ab, konnte sich aber bis zum 8:7- Zwischenstand auch nie entscheidend absetzen.

In der ersten Einzelrunde behielt der SuS Stadtlohn durch Erfolge von Sven Kruse, Dirk Küpers und Andre Jelken eine 5:4-Führung. In der zweiten Einzelrunde waren es erneut die überragenden Kruse und Küpers sowie Bernd Summen, die mit ihren Einzelerfolgen das Schlussdoppel mit einer 8:7-Führung an den Tisch schickten. Dort zeigten Dirk Küpers und Bernd Summen eine souveräne Vorstellung und brachten mit ihrem Viersatzerfolg den 9:7-Erfolg des SuS unter Dach und Fach.

Im Mittelfeld etabliert

"Mit diesem Erfolg haben wir uns im Mittelfeld etabliert - dennoch ist diese Liga sehr ausgeglichen und wir sollten versuchen, unsere Siegesserie in den nächsten Spielen weiter auszubauen," gab SuS-Kapitän Dirk Küpers nach dem Spiel zum Besten.

Weiterhin das Tabellenende der Bezirksklasse ziert die SuS-Reserve nach einer unnötigen 5:9-Niederlage bei TSG Dülmen. Das Spiel begann mit dem Gewinn aller drei Doppel für den SuS II mehr als verheißungsvoll, doch ein Leistungseinbruch beim 5:3-Zwischenstand für die Stadtlohner bescherte ihnen am Ende eine nicht einkalkulierte Niederlage.

SuS III hat in der Kreisliga ähnliche Probleme, jedoch war für das SuS-Team beim SuS Legden bei der 2:9-Niederlage nichts zu gewinnen. Lediglich die SuS-Routiniers Werner Milewski und Wilfried Sandkuhle wussten mit ihren Erfolgen eine höhere Niederlage zu verhindern.

In der Jugend-Bezirksliga muss die erste Jugendmannschaft des SuS auf den ersten Punktgewinn weiter warten. Bis auf das Doppel Sicking/Frechen gab es bei der 1:8- Niederlage gegen TuS 09 Erkenschwick nichts zu ge- winnen. val

SuS Stadtlohn I - TTC Post Hiltrop 9:7

Punkte für SuS I: Niehoff/Kruse, Wessels/Jelken; Sven Kruse (2), Dirk Küpers (2), Andre Jelken, Bernd Summen; Küpers/Summen.

TSG Dülmen - SuS Stadtlohn II 9:5

Punkte für SuS II: Valtwies/Middelick, Buderus/ Kreienbaum, Dertmann/Dertmann; Reinhard Valtwies, Manfred Dertmann.

SuS Legden - SuS Stadtlohn III 9:2

Punkte Punkte für SuS Legden: Heimann/Eimann, Schwede/Laukamp, Elsner/Scharlau; Christof Heimann (2), Oliver Schwede (2),Marco Eimann, Rainer Scharlau - für SuS III: Werner Milewski, Wilfried Sandkuhle.

SuS Stadtl. Jugend - TuS Erkenschwick 1:8

Punkte für SuS-Jugend: Sicking/Frechen.

Lesen Sie jetzt