Fairplay-Preis für Wüllens Alex Edel

Monattssieger im Oktober

Der Monatssieger Oktober des Fairplay-Preises im Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) heißt Alexander Edel (Foto). Der Angreifer des TuS Wüllen vereinte im Online-Voting die meisten Stimmen auf sich.

WÜLLEN

, 21.11.2017, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alexander Edel (2v.r.) gewann den Fairplaypreis im Oktober. Foto: Michael Schley

Alexander Edel (2v.r.) gewann den Fairplaypreis im Oktober. Foto: Michael Schley

Wie berichtet war Alexander Edel wegen seines sportlichen Verhaltens im Kreisliga A-Spiel gegen den FC Ottenstein in der vergangenen Saison nominiert worden. In der Partie am 5. Mai erzielte Edel in der 84. Spielminute beim Stand von 3:2 für Ottenstein den vermeintlichen Ausgleichstreffer für den bereits feststehenden Meister. Er teilte dem Schiedsrichter sofort mit, dass der Ball nicht ins Tor gegangen, sondern am Pfosten vorbei gegangen war und hinter dem Tornetz gelegen hatte. Der Unparteiische nahm den Treffer zurück.

Für den Gewinn des Fairplay-Preises im Oktober soll Alexander Edel, am Freitag, 24. November, im Rahmen des Nachholspiels der Wüllener gegen den SV Gescher an der Friedmate (Anstoß: 19.15 Uhr) geehrt werden

Lesen Sie jetzt