FC-Erfolg nur kurzzeitig gefährdet

Frauen-Verbandsliga: Deutlicher 4:1-Sieg gegen Recklinghausen / Seggewiß-Comeback

21.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Oeding Einen hoch verdienten 4:1-Erfolg konnten die Fußballfrauen des FC Oeding im Verbandsligaspiel gegen den 1. FC Recklinghausen verbuchen. Bereits früh untermauerte der FC seine Ambitionen an diesem Tag. In der zehnten Spielminute wurde Torjägerin Marie-Theres Frye auf die Reise geschickt. Nach sehenswertem Alleingang konnte sie, die zehn Minuten später verletzungsbedingt ausscheiden musste, zur zeitigen Führung einschieben. Eine kurze Schwächeperiode vor dem Halbzeitpfiff sorgte dann doch noch dafür, dass die Seiten mit einem Remis gewechselt wurden. Nach einem kapitalen Abwehrschnitzer kamen die Gäste, die kurz zuvor noch einen Platzverweis verkraften mussten, fünf Minuten vor der Pause zum glücklichen Ausgleich. Nach dem Wechsel nahmen der FC den Faden aber gleich wieder auf. Nach einem Eckstoß konnte Christin Resing die erneute Führung markieren (50.). Mit diesem Treffer war der Widerstand der Gastmannschaft gebrochen. Sandra Plate (71.) und die für Frye eingewechselte Julia Krause (78.) stellten mit ihren Toren den ungefährdeten Sieg sicher. Andrea Seggewiß (Foto) feierte nach dreimonatigem USA-Aufenthalt in diesem Spiel ein gelungenes Comeback im Team der Oedingerinnen. ms

Lesen Sie jetzt