FC Oeding reist als Außenseiter nach Bielefeld

Frauenfußball

Im zweiten Auswärtsspiel in Serie treten die Fußballfrauen des FC Oeding am morgigen Sonntag bei Arminia Bielefeld an. Da die Partie schon um 13 Uhr angepfiffen wird, müssen die Oedingerinnen bereits am frühen Sonntagvormittag ins Auto steigen, um den langen Weg nach Bielefeld hinter sich zu bringen.

OEDING

von von Johannes Kratz

, 16.11.2012, 17:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

 

In der aktuellen Tabelle steht Arminia Bielefeld mit 18 Punkten aus elf Begegnungen auf dem sechsten Tabellenplatz. Der FC Oeding ist bei fünf Zählern aus den zehn absolvierten Partien weiter Vorletzter in der Zahlenreihe. Die Spielerinnen von Trainer Christian Reisener warten immer noch auf den zweiten vollen Erfolg in der laufenden Serie. Das Auswärtsspiel vor einer Woche beim Aufsteiger FC Rhade mussten die Oedinger Fußballfrauen am Ende knapp mit 0:1 verloren geben. Dabei wäre für die Gäste in den 90 Minuten durchaus was möglich gewesen. In einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte hatten beide Mannschaften Chancen, die Weichen in Richtung Sieg zu stellen. Der FC ließ sogar als größte Chance einen Elfmeter ungenutzt. "Uns hat nur das nötige Quäntchen Glück im Abschluss gefehlt", so der FC-Trainer. Am Sonntag werden die Karten neu gemischt. Die FC-Frauen gehen als Außenseiter in das Auswärtsspiel, die Elf ist aber auch in Bielefeld nicht ohne Chance.

 

 

Lesen Sie jetzt