FC Oeding reist nach Bielefeld

Frauenfußball in Oeding

OEDING. Die Fußballfrauen des FC Oeding tragen schon am heutigen Abend ihr Auswärtsspiel in der Westfalenliga der Frauen aus.

11.03.2011, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Andrea Segegwiß (l.) und der FC Oeding treten heute bei Arminia Bielefeld an.  <p></p>

<p>Andrea Segegwiß (l.) und der FC Oeding treten heute bei Arminia Bielefeld an. <p></p>

 Um 18 Uhr wird die Begegnung bei Arminia Bielefeld angepfiffen. Die Partie ist auf Wunsch der Gastgeber vorverlegt worden, weil Sonntag kein Platz für die Fußballfrauen zur Verfügung gestanden hätte.

Beide Teams haben in der laufende Serie noch nicht gegeneinander gekickt. Das Hinspiel in Oeding ist ausgefallen und wird im April nachgeholt. In den vergangenen beiden Jahren konnten die Oedinger Frauen gegen die Arminia aus Bielefeld nicht gewinnen. Das soll jetzt anders werden.

"Vor einer Woche hat sich Schlusslicht BSV Heeren beim 0:0 den einen Punkt in Oeding redlich verdient. Das lag aber in erster Linie daran, dass ein paar Oedinger Spielerinnen nicht die nötige Einstellung an den Tag gelegt haben", kritisiert Trainerin Anja Siegers einige ihrer Schützlinge. "Das wird aber in Bielefeld nicht passieren."

Arminia Bielefeld liegt in der Tabelle auf Platz acht, in 15 Begegnungen hat die Mannschaft 22 Punkte eingefahren. Zuletzt gab es ein 2:2 im Auswärtsspiel beim SV Spexard. "Arminia Biefeld hat in der Spielklasse einen guten Namen, die Elf ist in diesem Jahr aber nicht unschlagbar", zeigte sich die FC-Trainerin zuversichtlich. Sie muss allerdings heute auf Sandra Rottstegge verzichten, die sich verletzt hat. Der Einsatz von Amalie Wichert ist fraglich. Ob sie spielen kann entscheidet sich kurzfristig.

jok

Lesen Sie jetzt