FC Oeding: Verlieren verboten

Frauenfußball: Saisonfinale in Rhade

Bis zum letzen Spieltag konnte das Abstiegsgespenst nicht aus Oeding vertrieben werden. Zwar stehen die Chancen für den FCO nicht schlecht, den zweiten Abstieg in Folge zu verhindern, doch sicher durch ist die Mannschaft von Trainerin Katja Schulten-Jägering noch lange nicht. „Noch bin ich nicht nervös, das kommt aber bestimmt am Sonntag kurz vor dem Anpfiff“, beschreibt die Trainerin ihre Gemütslage vor dem Saisonfinale.

OEDING

von Von Gerrit Gerwing

, 12.06.2015, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Oedings beste Torschützin Janine Poll droht im letzten Saisonspiel auszufallen.

Oedings beste Torschützin Janine Poll droht im letzten Saisonspiel auszufallen.

Mit 24 Punkten steht Oeding vor dem letzten Spieltag auf Platz zwölf in der Frauen-Landesliga 3. Der Gegner am Sonntag, der SSV Rhade, rangiert punktgleich, jedoch mit dem etwas schlechteren Torverhältnis einen Platz niedriger. Ein echtes Endspiel also um den Klassenerhalt. Und die Partie in Rhade ist nicht das das einzige Endspiel um den Klassenerhalt an diesem Sonntag. Denn neben Oeding und Rhade müssen auch das Schlusslicht Teuto Riesenbeck, Concordia Flaesheim und die Reserve des VfL Billerbeck um eine weitere Landesliga-Saison bangen.  

Viele Ausfälle  

Verabschiedet hat sich hingegen Borussia Emsdetten am Dienstag aus dem Abstiegskampf. Aufgrund einer 2:0-Wertung vom Spiel gegen Arminia Ibbenbüren II – die Arminen setzten eine nicht spielberechtigte Spielerin ein – hat Emsdetten die nötigen Punkte zusammen. „Das ist schon ein Schlag ins Gesicht“, so Schulten-Jägering, die gerne noch einen weiteren Kandidaten mit im Rennen gewusst hätte.

Neben der Wertung des Emsdetten-Spiels trüben aber auch eigene Personalsorgen den Blick auf das Spiel. Die langzeitverletzte Theresa Lensing fehlt definitiv. Fraglich ist der Einsatz von Top-Torschützin Janine Poll, Marie-Claire Terfoth und Anna Hoyer, die letzte Saison noch für Rhade kickte.

Dennoch zeigt sich Trainerin Schulten-Jägering optimistisch: „In den letzten Wochen haben wir gezeigt, dass wir die Qualität haben, um die Klasse zu halten. Nun dürfen wir gegen Rhade nicht verlieren. Wir müssen mutig auftreten und dürfen uns nicht hinten rein drängen lassen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt