FC Vreden landet ersten Saisonsieg

Kreisliga-Fußball in der Region

GRAES FC Vredens spielender Co-Trainer Marc Hötzel sorgte mit seinem Treffer zum 1:0-Erfolg bei den SF Graes für den ersten Saisonsieg des FC Vreden.

08.11.2009, 18:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
<p>Daniel Fleer (r., SF Graes) im Zweikampf mit Maik Behnke vom FC Vreden.  <p></p> </p>

<p>Daniel Fleer (r., SF Graes) im Zweikampf mit Maik Behnke vom FC Vreden. <p></p> </p>

SF Graes - FC Vreden 0:1

Die Gastgeber drückten von Anfang an dem Spiel ihren Stempel auf. Großchancen im Minutentakt durch Tim Bijkerk, Jörg Testrote sowie Daniel Fleer wurden jedoch nicht in Treffer umgemünzt. So kam es wie es kommen musste: Eine stark defensiv ausgerichtete Gästeelf setzte mit der ersten zwingenden Torchance durch Marc Hötzel den Treffer zum 0:1 (40.). Die SF Graes setzten auch in Abschnitt zwei auf die Komponente Offensive, investierten viel, zum erhofften Punktgewinn reichte es jedoch nicht mehr.

FC Ottenstein - RW Nienborg 1:2

Die Hausherren bestimmten gegen eine defensiv ausgerichtete Nienborger Elf Spiel und Rhythmus. Folgerichtig setzte Timo Glaubitz per Kopfball den frühen Treffer zum 1:0 (15.). Weitere Möglichkeiten in Abschnitt eins blieben ungenutzt. Im Verlauf der zweiten Halbzeit lockerten die Gäste ihren Deckungsverband. Belohnt wurde das Offensivbemühen durch Michael Fransbach, der den 1:1-Ausgleich markierte (82.). Dirk Frankemölle schloss vier Minuten später einen Konter zum 2:1-Endstand für die Gäste ab.

FC Oeding - VfB Alstätte 1:1

Marco Körkemeyer brachte die Gäste aus Alstätte im Derby der grenznahen Klubs durch eine schöne Einzelleistung früh mit 1:0 in Front (10.). Der weitere Verlauf der ersten Spielhälfte verlief relativ ausgeglichen, beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend, Torchancen blieben Mangelware. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber das Tempo, Tobias Besseling schloss einen schönen Spielzug zum 1:1 Ausgleich ab (60.). Der VfB-Akteur Daniel Busch holte sich in Minute 70 die "Gelb-rote Karte" ab; die dezimierte Gästeelf rettete aber mit viel Glück und Geschick das 1:1-Unentschieden über die Zeit.

U. Wessum - SuS Stadtlohn II 1:1

Es war von Anfang an eine kampfbetonte Partie, spielerische Elemente kamen eindeutig zu kurz. Christoph Hemling brachte die Gastgeber mit einem Schuss aus kurzer Distanz mit 1:0 in Führung (25.). Die Gäste übernahmen im Verlauf der Partie die Spielkontrolle und dominierten das Geschehen. In der 81. Minute setzte Mathias Böing nach einem Freistoß den Treffer zum leistungsgerechten 1:1-Endstand. hhe

Lesen Sie jetzt