FLVW kündigt Staffeleinteilung an und äußert sich zur Oberliga-Saison

Fußball

Am Montag will der FLVW die überkreislichen Fußball-Staffeln präsentieren. Spannung verspricht diese vor allem für die Bezirksligisten, über eine Entscheidung wird man sich in Vreden freuen.

Vreden

, 16.07.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Spannung werden vor allem die Bezirksligisten wie der VfB Alstätte mit Spielertrainer Markus Krüchting (l.) und der SuS Stadtlohn mit Jan-Philipp Fleige am Montag nach Kamen blicken. Aktuell ist die Bezirksliga 11 mit 22 möglichen Vertretern übervoll.

Mit Spannung werden vor allem die Bezirksligisten wie VfB Alstätte mit Spielertrainer Markus Krüchting (l.) und der SuS Stadtlohn mit Jan-Philipp Fleige am Montag nach Kamen blicken. Aktuell ist die Bezirksliga 11 mit 22 möglichen Vertretern übervoll. © Sascha Keirat

In einer Pressemitteilung hat der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) nun Stellung zur Planung der kommenden Saison bezogen. Darin legt der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) nicht nur den Saisonstart fest, sondern auch die Staffeln der überkreislichen Ligen.

Die überkreisliche Staffeleinteilung soll demnach am kommenden Montag, 20. Juli, um 12 Uhr im Internet auf der Seite des FLVW veröffentlicht werden. Vorbehaltlich regionaler oder überregionaler behördlicher Anordnungen und möglicher weiterer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie soll der Ball wie zuletzt erwartet ab dem Wochenende 5./6. September in Westfalen wieder rollen – und damit zeitlich mit der Fußballjugend. Die überkreislichen Frauenligen starten zwei Wochen darauf am 19./20. September.

14 statt zwölf Bezirksligen

Wegen der gestiegenen Mannschaftszahlen durch Nichtabstiege und vermehrte Aufstiege in den Ligen wurden wie angekündigt weitere Staffeln eingerichtet. Dies betrifft die Bezirksliga, die Anzahl an Staffeln steigt zwölf auf 14. In der Landesliga bleibt es hingegen bei vier Staffeln. Die Westfalenliga geht unverändert mit zwei Staffeln an den Start und die Oberliga Westfalen soll nun doch eingleisig bleiben. Zuletzt hatte Staffelleiter Reinhold Spohn auch eine Zweiteilung der höchsten FLVW-Spielklasse zur Diskussion gestellt (wir berichteten).

Ebenso wird am Montag die überkreisliche Staffeleinteilung bei den Frauen veröffentlicht. Vorgesehen werden nach Sitzung des VFA am Mittwoch eine Westfalenliga- sowie drei Landesliga- und sieben Bezirksligastaffeln.

Lesen Sie jetzt