Anzeige


Frauenteam hat Titel im Visier

Ahaus Das Frauenteam des Ahauser Skate-Vereins (ASV) hat den Titelgewinn in der zweiten Frauenliga im Visier: Am heutigen Samstag (15 Uhr) steigt das "Endspiel" gegen Crash Eagles Kaarst in der Hockeyhalle.

17.08.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

In neun Meisterschaftsspielen sind die Ahauserinnen bislang ungeschlagen geblieben - und dennoch ist der Vorsprung in der Rangliste noch nicht groß genug, um sich schon vorher mit den Titel-Lorbeeren schmücken zu können. Das Verfolgerteam aus Brakel, bei dem der ASV vor der Sommerpause ein 4:4-Remis erreichte, kann den Titelanwärter theoretisch noch vom Thron stoßen - Voraussetzung aus Brakeler Sicht: Die ASV-Frauen kassieren im letzten Saisonauftritt eine erste Niederlage und die "Blitz"-Frauen bleiben in den drei restlichen Begegnungen siegreich.

Dazu wollen es die Ahauser Spielerinnen aber erst gar nicht kommen lassen: Hatte es doch im Gastspiel in Kaarst bereits einen 9:3-Sieg gegeben.

Doppel-Aufgabe

Inlineskater-Hockey-Zweitligist Maidy Dogs Ahaus I steht eine Doppelaufgabe bevor: Am heutigen Abend stellt sich der Ranglistendritte um Spielertrainer Sebastian Gunawan in einem Heimspiel gegen die Wilhelmshaven Jade Warriors vor (Anpfiff: 19 Uhr), ehe es am morgigen Sonntag an gleicher Stelle gegen die Bissendorfer Panther II geht (Anpfiff: 17 Uhr).

Kronprinzen in Ahaus

Spannung ist dabei vorprogrammiert: Immerhin kommt es innerhalb von nur 22 Stunden zu zwei Vergleichen der "Kronprinzen" der Liga. Die Wilhelmshavener belegen zurzeit mit 13 Punkten Platz vier; nur zwei Zähler hinter den Maidy Dogs. Und die Bissendorfer haben vor ihrem Gastspiel in Ahaus auf Platz zwei rangierend (noch) ein Drei-Punkte-Polster auf die Maidy Dogs. bml

Am heutigen Samstag werden beim letzten Lehrgang vor der Benennung des Europameisterschaftskaders 2007 der Junioren-Nationalmannschaft die Weichen in Richtung "Titelverteidigung" gestellt. Und in Essen darf sich erneut ein Ahauser große Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme machen: Eingeladen zum Lehrgang ist Christian Laing vom Ahauser SV, der in die Fußstapfen des dreifachen Ahauser Europameisters Jens Kemper treten kann.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen