Freitag schafft 50 Mal Gold

KREIS Die Siegerehrung im Sportabzeichenwettbewerb 2008 hat jetzt Landrat Gerd Wiesmann im Pfarrheim der St. Ludgerus-Gemeinde in Weseke im Rahmen einer Feierstunde vorgenommen.

26.03.2009, 18:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Im Kreis verzeichnen wir schon seit längerem einen positiven Trend", sagte Wiesmann in seiner Rede. "2008 haben kreisweit 8732 Personen das Sportabzeichen erworben. Gegenüber 2007 ist das eine Steigerung um 1235 Sportabteichen." 34 Sportler haben zudem das Sportabzeichen "Gold mit Zahl" erreicht, darunter zwei sogar mit der "Gold 50". Geehrt für 50 Mal Gold wurde Heinz Freitag (TV Vreden, Foto) und Hermann Schlüter (Rhede). 45 Mal Gold erworben haben Werner Wessels, Josef Vos (VSG Stadtlohn) sowie Dirk Dechering und Adolf Uppenkamp (VfL Ahaus).

"Im Kreis verzeichnen wir schon seit längerem einen positiven Trend", sagte Wiesmann in seiner Rede. "2008 haben kreisweit 8732 Personen das Sportabzeichen erworben. Gegenüber 2007 ist das eine Steigerung um 1235 Sportabteichen." 34 Sportler haben zudem das Sportabzeichen "Gold mit Zahl" erreicht, darunter zwei sogar mit der "Gold 50". Geehrt für 50 Mal Gold wurde Heinz Freitag (TV Vreden, Foto) und Hermann Schlüter (Rhede). 45 Mal Gold erworben haben Werner Wessels, Josef Vos (VSG Stadtlohn) sowie Dirk Dechering und Adolf Uppenkamp (VfL Ahaus).

Bei den Grundschulen mit bis zu 250 Kindern kam die Burgschule Ottenstein kreisweit auf Rang drei vor der Von-Galen-Schule Oeding. Bei den Grundsschulen mit mehr als 250 Kindern erreichte die St-Vitus-Schule Südlohn mit 160 Sportabzeichen bei 260 Schülern Rang eins vor der Katharinenschule Alstätte. Dort haben von 306 Kindern 143 das Sportabzeichen abgelegt. Die Alexander-Hegius-Schule Heek findet sich in dieser Statistik auf Position fünf wieder.

Bei den Förderschule weist die St. Felicitas-Schule Vreden mit 51 Sportabzeichen bei 270 Kindern das beste Resultat kreisweit auf. 808 Kinder besuchen die Realschule im Vestert in Ahaus, 380 von ihnen haben 2008 das Sportabtzeichen erworben. Das ist im Wettbewerb der Haupt- und Realschulen, Gymnasien mit mehr als 451 Schülern kreisweit das beste Ergebnis. Hier kam die Franziskusschule Ahaus auf Platz vier, das Ahauser Alexander-Hegius-Gymnasium schafft Platz fünf, die Anne-Frank-Realschule Ahaus Position sieben.

Bei den Haupt- und Realschulen, Gymnasien mit bis zu 3450 Schülern ging Platz eins an die St. Anna-Realschule Stadtlohn. Dort haben 325 Kinder bei insgesamt 377 Schülern das Sportabzeichen abgelegt. Platz drei ging an die Owweringschule Stadtlohn, die Walbertschule in Vreden kam auf Platz fünf und die Stadtlohner Losberschule auf Platz sieben. jok

 

Lesen Sie jetzt