Fünf "neue Gesichter" beim SC Südlohn

Fußball in Südlohn

An fünf "neue Gesichter" müssen sich die Anhänger des Fußball-Kreisligisten SC Südlohn einstellen.

SÜDLOHN

von Von Bernhard Mathmann

, 01.08.2011, 12:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zur neuen Spielzeit haben sich mit Kim Hartmann (28) und Uli Wibbe (30) zwei ehemalige Kicker des Landesliga-Absteigers Westfalia Gemen dem Klub an der Roncallischule angeschlossen. Hartmann soll in der neuen Saison die Defensivabteilung des Teams von Trainer Ivan Alduk stärken - Wibbe, der in der Juniorenabteilung des SuS Stadtlohn seine Spuren in der hiesigen Region hinterlassen hatte, ist im (offensiven) Mittelfeld zuhause.

Von der SG Borken hat es Dominik Bräuker (23) zum SC Südlohn gezogen - beim Bezirksliga-Meister in Borken und in dessen Reservemannschaft hatte der SC-Neuzugang in der Offensivabteilung gespielt. Aus der eigenen Juniorenabteilung stoßen Erik Thomes und Marco Doods zur Alduk-Elf - nach über einjähriger Verletzungs-Zwangspause startet Daniel Meyer ein Comeback bei den Südlohnern.

Auf der "Abgänge"-Seite hatten beim SC'28 nach dem Ende der vergangenen Saison Torben Lust und Niklas Kress gestanden - aus beruflichen Gründen hatten die beiden Routiniers das SC-Trikot bereits ausgezogen. Nun aber seien beide wieder beim Training "aufgetaucht", wie der sportliche Leiter Rüdiger Falk mitteilte. Und die beiden Fußballer wollen künftig im "stand-by"-Status agieren.

Testspiel-Knüller

Das gilt auch für den Test- und Freundschaftsspiel-Knüller am nächsten Freitag: Um 19.30 Uhr gibt der Niederrheinligist 1. FC Bocholt seine Visitenkarten im Stadion an der Südlohner Roncallischule ab. Ihr Erstrundenspiel um den Krombacher-Pokal 2011/12 tragen die Südlohner Fußballer nun nach einer Verständigung mit dem gegner SV Gescher am Sonntag, 7. August, um 15 Uhr ebenfalls in Südlohn aus: Das neue Sportgelände des SV in Gescher-Harwick ist für einen Spielbetrieb noch nicht frei gegeben worden.

 

Lesen Sie jetzt