Eintracht Ahaus holt einen Allrounder aus der A-Liga

mlzFußball-Landesliga

Den nächsten Baustein für seinen Kader in der Saison 2020/21 hat Eintracht Ahaus gesetzt. Der nächste Neuzugang kommt vom Steinfurter A-Ligisten FSV Ochtrup und soll das Mittelfeld verstärken.

Ahaus

, 23.01.2020, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Niclas Dormayer, Jens Büsker (beide SuS Stadtlohn) und Jannes Brüning (A-Junioren SpVgg Vreden) hat Landesligist Eintracht Ahaus einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison präsentiert: Vom FSV Ochtrup wechselt Simon Lovermann an die Graeser Straße.

Jetzt lesen

Der 25-jährige Coesfelder hatte bis zum vergangenen Sommer jahrelang für seinen Heimatklub SG Coesfeld gespielt, ehe er sich dem FSV Ochtrup anschloss. Beim Steinfurter A-Ligisten gelangen dem Mittelfeldmann bis zur Winterpause zehn Treffer. „Ich habe Simon bislang einmal spielen sehen, dabei hat er mir gut gefallen. Aber auch von anderen Trainerkollegen habe ich gehört, dass er ein sehr ordentlicher Fußballer ist“, so Eintracht-Coach Frank Wegener.

Auf allen Positionen einsetzbar

Simon Lovermann verfolge das Ziel, sich noch einmal in einer höheren Liga zu versuchen. Laut Wegener sei der Neue im Mittelfeld auf allen Positionen einsetzbar. „Für uns ist er auf jeden Fall eine Verstärkung.“ Für die Kaderplanung sei nun vor allem noch die Verpflichtung einen Stürmers das Ziel.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt