HSV und „Hacki“ – Zusammenarbeit bis 2021 verlängert

mlzFußball-Kreisliga A

Der Spielertrainer bleibt ein weiteres Jahr Trainer im Dinkelstadion. Die Vereinsführung baut auf Hackenfort, auch wenn der noch eine Weile verletzt ausfällt.

Heek

, 29.10.2019, 15:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Verpflichtung von Spielertrainer Rainer Hackenfort hat sich für den SV Heek bislang bezahlt gemacht. Auch wenn der A-Ligist zuletzt nur einen Punkt aus zwei Spielen eingefahren hat, steht er nach 13 Spieltagen mit 31 Punkten auf Platz eins. Jetzt haben sich der HSV und Hackenfort auf die Verlängerung ihrer Zusammenarbeit bis 30. Juni 2021 verständigt.

Das Gespräch zwischen Hackenfort, seinem Co-Trainer Thomas Ruminksi und Geschäftsführer Martin Kösters habe gerade einmal zwei Minuten gedauert, berichtet der Spielertrainer. „Da wir vor der Saison sowieso davon ausgegangen waren, dass wir langer als nur ein Jahr zusammenarbeiten, haben wir uns auch sehr schnell geeinigt.“

Jetzt lesen

Hackenfort war vor der laufenden Saison vom Bezirksligisten TuS Wüllen an die Dinkel gewechselt. Mit dem TuS hatte er bereits den Aufstieg in die Bezirksliga realisiert. Der SV Heek hat dieses Ziel zwar nicht öffentlich formuliert, aber sicherlich mit einer Top-Platzierung geliebäugelt – immerhin steht im kommenden Jahr das 100-jährige Vereinsjubiläum an. „Es läuft bislang besser als erwartet. Die zwei Niederlagen sind natürlich ärgerlich, aber wir haben schon wirklich viele gute Spiele gemacht und viele Tore geschossen“, so die Zwischenbilanz Hackenforts, der bis zur Winterpause wegen eines Wadenbeinbruchs ausfällt.

Vereinsführung zufrieden

Und auch die Vereinsführung ist mit dem bisherigen Abschneiden sehr zufrieden. Der 1. Vorsitzende Andreas Oellerich sagt: „Rainer Hackenfort und Thomas Ruminski langfristig zu binden, ist für den HSV ein wichtiger Schritt für die Stabilität und Entwicklung von Mannschaft und Klub.“ Oellerich lobt den Coach für dessen Begeisterungsfähigkeit von jungen Spielern, den ausgeprägten Einsatzwillen und die Torjägerqualität. „Rainer lebt unseren Fußball und hat eine Vorbildfunktion für unsere junge Mannschaft. Die Fußballfans in Heek genießen wieder die Faszination dieser beliebten Sportart.“

Lesen Sie jetzt