Fußballerinnen beim Treffen der ehemaligen Erstligisten

OEDING Auf ein "Wiedersehen" der besonderen Art stellt sich Anja Siegers ein: Die Trainerin des Frauenfußball-Westfalenligisten FC Oeding trifft am morgigen Sonntag (15 Uhr) mit ihrem Team auf Concordia Flaesheim - und dieser Verein stellte vor rund zehn Jahren die Bundesliga-Konkurrenz zum FFC Heike Rheine, bei dem Anja Siegers damals kickte.

13.03.2009, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Fußballerinnen aus Flaesheim und Hillen, die zu Bundesligazeiten eine Spielgemeinschaft gegründet hatten, mussten dann nach einer Insolvenz ihren Sport einstellen - Concordia Flaesheim trat als Nachfolgeverein ein und spielt jetzt in der Westfalenliga.

Allerdings noch ohne Sieg in diesem Jahr: In den Spielen gegen die Spitzenteams aus Wattenscheid II und Recklinghausen gab es aber respektable Resultate: Mit 0:2 fielen die Niederlagen denkbar knapp aus. Der FC Oeding indes blieb in den beiden Spielen in diesem Jahr noch unbesiegt: Dem 2:0 gegen TuS Wickede/Ruhr folgte am vergangenen Sonntag ein 1:1 in Herbern.

"Wir können bis zum Saisonende noch um zwei Plätze steigen. Das haben wir uns vorgenommen", erklärt die FC-Trainerin vor dem Anstoß zum viertletzten Heimspiel der Saison. Dabei wird sie auf Christin Reuter, Winter-Neuzugang vom FC Epe, wegen muskulärer Probleme ebenso verzichten müssen wie auf Julia Stroetmann, die in der vergangenen Woche das Training hatte ausfallen lassen müssen. Dafür kehrt Mareike Holtkamp (Foto) wieder in den Kader zurück und vielleicht auch Julia Vogt nach ausgestandener Verletzungs- pause. bml

Lesen Sie jetzt