Gemeinde Legden sperrt Rasenplätze langfristig

Fußball-Kreisliga A

Für die Gemeinde Legden ist offenbar keine Besserung in Sicht. Bis 1. März sperrt sie all ihre Rasenplätze. Somit fällt unter anderem das A-Liga-Spiel des SuS gegen Seppenrade aus.

Legden

, 20.02.2020, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Legden bleiben die Rasenplätze noch eine Weile gesperrt.

In Legden bleiben die Rasenplätze noch eine Weile gesperrt. © Johannes Kratz (A)

Am Freitag, 21. Februar, sollte eigentlich das Pflichtspieljahr für die A-Liga-Kicker des SuS Legden mit der Nachholpartie gegen Fortuna Seppenrade beginnen. Daraus wird nun aber nichts. Die Gemeinde Legden hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass sie all ihre Rasenplätze bis einschließlich 1. März sperrt.

Damit muss der SuS auch sein Ligaspiel gegen die DJK Dülmen, das für den 1. März angesetzt ist, verlegen. An diesem Tag hätten in der Kreisliga C auch der SuS Legden II (gegen RW Nienborg II) und Germania Asbeck (gegen SF Ammeloe II) ihre ersten Heimspiele bestreiten sollen.

Jetzt lesen

Für das Karnevalswochenende hat SuS-Trainer Izzet Günes spontan hochwertigen Ersatz gefunden: Am Samstag um 15 gastieren seine Legdener bei Westfalenligist GW Nottuln, trainiert vom Stadtlohner Jens Niehues.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt