Germania erstmals unterlegen

04.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Asbeck/Kreis Mit der gestrigen Partie zwischen dem Tabellenzweiten FC Germania Asbeck und dem bisherigen Fünftplatzierten DJK Eintracht Stadtlohn II (2:4) sind bereits drei der acht Kreisliga B-Vergleiche des neunten Spieltages absolviert worden. Nachdem sich die SF Graes bereits am Dienstag die Tabellenspitze mit einem 5:1-Erfolg bei SpVg Vreden III zurück erobert hatten und am Mittwoch das Ortsderby zwischen GW Lünten II und ASV Ellewick II (2:2) ohne Sieger geblieben war, steht am Sonntag die Partie zwischen den Erstgarnituren von TSV Ahaus und RW Nienborg (Anpfiff: 15 Uhr) im Mittelpunkt.

Dabei können nach acht Spieltagen weder Ilhan Erdogan (TSV Ahaus) noch André Frankemölle (RW Nienborg) als Übungsleiter mit der Bilanz zufrieden sein: Während dem TSV zuletzt mit dem mühsamen 1:0-Erfolg gegen SpVg Vreden III der dritte Saisonerfolg glückte, mussten sich die Rot-Weißen mit einem torlosen Unentschieden gegen SC Südlohn II begnügen.

Eintracht Stadtlohn II stehen nach der gestrigen Partie in Asbeck noch zwei Nachholtermine bevor: bei den SF Graes (31. Oktober) und gegen ASV Ellewick II (24. November). bml

Kreisliga B

9. Spieltag, 7. Oktober

SC Südlohn II - SC Ahle 13.00

Arm. Gronau II - VfB Alstätte II 13.00

SG Gronau II - FC Ottenstein II 13.00

FC Vreden II - SuS Legden II 13.00

TSV Ahaus - RW Nienborg 15.00

Lesen Sie jetzt