Gestandener Bezirksliga-Recke schließt sich RW Nienborg an

Fußball-Kreisliga A

Über einen erfahrenen Neuzugang freut sich RW Nienborg. Zur kommenden Saison schließt sich der Defensivakteur dem Team um seine früheren Mitspieler Rick Reekers und Philipp Schlamann an.

Nienborg

, 07.02.2021, 10:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Bezirksliga schnürte Nienborgs Zugang Moritz Göckener (M.) zuletzt die Schuhe.

In der Bezirksliga schnürte Nienborgs Zugang Moritz Göckener (M.) zuletzt die Schuhe. © Angelika Hoof

Seit mittlerweile fast neun Jahren steht Moritz Göckener im Kader des FC Epe. Diese Episode in der Fußball-Laufbahn des Ahausers endet im Sommer. Dann gehört er dem Kader des benachbarten A-Liga-Aufsteigers RW Nienborg an.

„Ich möchte in einem neuen Umfeld noch einmal etwas Neues machen“, zitieren die Nienborger den Defensivspezialisten in ihrer Pressemitteilung. Der 28-Jährige freue sich auf sein neues Team, den neuen Verein und seine ehemaligen Mannschaftskameraden Rick Reekers und Philipp Schlamann. Mit dem Nienborger Trainerduo spielte er vor einigen Jahren in Epe in einem Team.

Jetzt lesen

Zuletzt laborierte Göckener an einer Knieverletzung, weshalb er sein letztes Spiel im März 2020 bestritten hat. „Ich bin nun mit dem Joggen angefangen“, schaut er zuversichtlich auf den Saisonstart, voraussichtlich im Sommer dieses Jahres.

Moritz Göckener durchlief die Jugend bei Eintracht Ahaus

Nach seiner Jugendzeit bei Eintracht Ahaus zog es Göckener in die Bülten. Dort ist er mittlerweile seit 2012 aktiv und mittlerweile in Epe zuhause. Beruflich ist er der gelernte Industriekaufmann im elterlichen Kunststoffbetrieb in Ahaus im Bereich Vertrieb, Verwaltung und Marketing tätig.

Jetzt lesen

Bei den Rot-Weißen soll der Routinier Josef Hemker ersetzen. Der Abwehrrecke wird nach dieser Saison kürzertreten, wie der Verein mitteilt. „Wir sind froh, dass Moritz auf uns zugekommen ist und er zukünftig bei uns spielen möchte“, freut Benedikt Hemker, Sportlicher Leiter der Nienborger, über den Neuzugang.

Lesen Sie jetzt