Reitturnier: Dressurreiter messen sich auf der Reitsportanlage an der Graeser Straße

Reitsport-Event in Ahaus

Der RV Ahaus richtet ab Freitag, 30. August, auf der Reitsportanlage an der Graeser Straße sein dreitägiges Hallen-Dressurturnier aus. Das verspricht Reitsport der Extraklasse.

Ahaus

, 27.08.2019, 17:08 Uhr / Lesedauer: 2 min
Reitturnier: Dressurreiter messen sich auf der Reitsportanlage an der Graeser Straße

Lisa-Marie Wittlerbäumer startet auf dem dreitägigen Dressurturnier für den gastgebenden RV Ahaus. © Keirat (Archiv)

Großen Pferdesport gibt es am Wochenende in Ahaus ab Freitag, 30. August, zu sehen. Über drei Tage veranstaltet der Reitverein Ahaus dann sein Hallen-Dressurturnier auf der Reitanlage an der Graeser Straße.

In 24 Prüfungen werden von Freitag bis Sonntag die besten Reiter und Nachwuchsreiter ermittelt.

Anders als in den Vorjahren stehen Ende August die Dressurprüfungen im Vordergrund. Bereits im März haben die Springreiter auf dem Ahauser Reit- und Springturnier ihr Können gezeigt, jetzt gehen verstärkt die Dressurreiter an den Start.

Neue Schwerpunkte sollen gesetzt werden

„Wir wollten in diesem Jahr neue Schwerpunkte setzen und haben uns daher dazu entschlossen, im Frühjahr ein reines Springturnier und im Sommer eine Veranstaltung für die Dressurreiter anzubieten“, erklärt Dieter van Acken, Pressesprecher des RV Ahaus. „Jetzt freuen wir uns auf die drei Dressurtage, die Meldezahlen sind gut.“

Ausgetragen werden Dressurprüfungen bis zur Klasse S*, einem sehr hohen Niveau, aber auch Nachwuchswettbewerbe wie zum Beispiel der Ahauser Nachwuchs-Förder-Cup. Für die Nachwuchsreiter gibt es auch ein kleines Angebot an Springwettbewerben, die das Turnier in Ahaus abrunden.

Turnier-Highlights

Die ersten Wettbewerbe starten am Freitag um 9 Uhr, die letzten Prüfungen sind für Sonntag gegen 17 Uhr vorgesehen. Sportliche Höhepunkte der Veranstaltung sind unter anderem die Dressurprüfung Klasse S* am Samstag und das Finale im Ahauser Nachwuchs-Förder-Cup, der Sonntag ausgeritten wird.

Ein echter Zuschauermagnet wird der Wettbewerb in der Führzügelklasse am Sonntag um 15.30 Uhr, hier zeigen die ganz jungen Nachwuchsreiter zum ersten Mal ihr Können auf dem Pferd.

Das Turnier beginnt Freitag mit einer Dressurpferdeprüfung Klasse A

Das Turnier beginnt Freitag mit einer Dressurpferdeprüfung Klasse A. Highlight des Tages ist ab 18.30 Uhr eine Youngster Dressur der Klasse S*. Auch am Samstag starten die ersten Wettbewerbe um 8.30 Uhr. Um 17 und 19 Uhr endet der Tag einer Prüfung der Klasse M** und einer Dressurprüfung Klasse S*.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Nachwuchsreiter. Nach verschiedenen Springwettbewerben starten die Reiterwettbewerbe für die Qualifikation zum Ahauser Nachwuchs-Förder-Cup. Das Finale beginnt um 16 Uhr, direkt im Anschluss an den Führzügelwettbewerb. pd/jok

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt