Hartmanns Siegtor lässt Druck abfallen

Fußball-Bezirksliga

Als Stephan Hartmann in der dritten Minute der Nachspielzeit am langen Pfosten eine Eingabe von Benedikt Wesseler einköpfte, da stand nicht nur der wichtige 3:2-Sieg gegen den SC Reken fest.

Vreden

, 03.11.2019, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hartmanns Siegtor lässt Druck abfallen

Nicolas Ostenkötter (l., SpVgg Vreden II) traf als eine der Verstärkungen aus dem Kader der spielfreien Ersten. © Johannes Kratz

Die SpVgg Vreden II hatte auch eine Antwort auf den späten Ausgleich der Gäste durch Bastian Ebber (90.) gegeben – die passende Reaktion einer an diesem Tage geschlossen auftretenden Mannschaft.

Maßgeblichen Anteil daran, dass die U23 im Spiel eins nach der Trennung von Trainer Björn Bennies wieder über den Strich gesprungen ist, hatten die Verstärkungen aus der Westfalenligamannschaft, die sämtliche Tore anbrachten.

„Nach dem 3:2 war die Erleichterung greifbar. Die Mannschaft hat sich mit großer Unterstützung von der Ersten belohnt – und das in einem tollen Spiel gegen einen starken Gegner“, freute sich Co-Trainer Philipp Severt, der die Elf gemeinsam mit Yuzuru Okuyama, Co-Trainer bei der Ersten, betreut hatte. Zur Pause wurden die Seiten noch torlos gewechselt. Vreden war spielbestimmend, musste aber gerade bei Standards immer auf der Hut sein. „Reken ist schon mit allen Wassern gewaschen“, berichtete Severt. Die kalte Dusche folgte mit dem ersten Gäste-Angriff in Hälfte zwei durch Karsten Erwig (46.).

Schnelle Antwort

Die SpVgg-Reserve behielt den Kopf oben und kam durch Michel Wilkes schnell zum Ausgleich (54.). Als Nicolas Ostenkötter dann zur Führung traf (74.), wähnte sich Vreden schon auf der Siegerstraße. Doch in der Schlussphase überschlugen sich noch einmal die Ereignisse. Mit Happy-end für die Gastgeber. „Ein Erfolg der Einstellung an diesem Tag. Jetzt müssen wir nachsetzen“, fiel auch bei Severt nach dem turbulenten Schlussakkord der Druck ab.

SpVgg Vreden - SC Reken 3:2
SpVgg: Siehoff - Wesseler, Verwohlt, Völkering, P. Depenbrock, M. Hakvoort, Wilkes, Ostenkötter, Dünne, Hartmann, Nünning
Tore: 0:1 Erwig (46.); 1:1 Wilkes (54.); 2:1 Ostenkötter (74.); 2:2 Ebber (90.); 3:2 Hartmann (90.+3) –
Zuschauer: 200.

Lesen Sie jetzt