Hoch motiviert zum Sieg im Lokalderby

Handball in Vreden

"Wären wir mit unseren Chancen noch einen kleinen Tick konsequenter umgegangen, hätten wir das Spiel viel deutlicher gewinnen können" - TV Vredens spielender Handballtrainer Frank Steinkamp fand nach dem 27:24 (14:11)-Heimsieg im Nachholspiel gegen den HSC Gronau nur Winzigkeiten für seine Kritik: "Ich bin mit dem Ausgang natürlich bestens zufrieden: Mit diesem Sieg behalten wir Tuchfühlung mit den beiden Spitzenteams."

VREDEN

von Von Bernhard Mathmann

, 30.10.2011, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Markus Lösing traf vier Mal für den TV Vreden.

Markus Lösing traf vier Mal für den TV Vreden.

In einem Handballspiel, das den Zuschauern in der Hamalandhalle kaum eine Nuance des schnellen Sports versagte, legten die Vredener mit einem 9:3-Start das Fundament für den vierten Saisonsieg. "Unsere Abwehr erwies sich dabei als Garant für den ständigen Vorsprung", lobte Steinkamp. "Mein Kompliment aber hat die ganze Mannschaft verdient", ergänzte er: Nach den kurzfristigen Absagen von Sascha Pöppelbuß (Fußverletzung im Abschlusstraining) und Sven Wesseler hatte sich der Spielerkader auf neun Feldspieler verkleinert: "Meine Mannschaft hat aber so engagiert gespielt, dass sie die Ausfälle sehr gut kompensiert hat", betonte Steinkamp. Gerade das Lokal-Derby gegen die bis dahin punktgleichen Gronauer hatte sein Team zusätzlich motiviert.

In einem temporeichen Spiel, in dem zum Teil mit "harten Bandagen" agiert wurde, behielten die Gastgeber ihren Vorsprung bei: Die Gäste legten im ersten Abschnitt zwar einen Zwischenspurt ein, doch auf weniger als drei Tore konnten sie den Rückstand nie verkleinern.

Im zweiten Durchgang behielt TV Vreden seine Linie bei: Der Wechsel zwischen schnellen Gegenstößen und mit Bedacht herausgespielten Chancen funktionierte bestens.

Schon am nächsten Samstag steht dem TV Vreden das Gastspiel beim TV Jahn Rheine, Siebter der Tabelle, bevor.

TV Vreden - HSC Gronau 27:24

TV Vreden: Terhörst, Ramerseder, Levers (5 Tore), Buning (7), Lösing (4), Bomkamp (4), Tenhumberg (1), Rave (1), Frintrop, Schmaloer (3), Steinkamp (2).

Lesen Sie jetzt