HSV setzt sich in Südlohn klar durch, DJK feiert ersten Sieg

Fußball-Kreisliga A

Mit dem 6:0 in Südlohn festigte der SV Heek seinen zweiten Platz hinter Spitzenreiter Ellewick. Die DJK Stadtlohn siegte erstmals und Sportfreunde Ammeloe besiegten Eintracht Ahaus II.

Kreis

, 15.09.2019, 20:17 Uhr / Lesedauer: 2 min
HSV setzt sich in Südlohn klar durch, DJK feiert ersten Sieg

Jan-Luca Gehling (l., SC Südlohn) und HSV-Spielertrainer Rainer Hackenfort im Laufduell um den Ball. © Johannes Kratz

SC Südlohn - SV Heek 0:6
„Wir haben heute ein richtig gutes Spiel abgeliefert und 90 Minuten unsere Stärken ausgespielt“, freute sich der Heeker Spielertrainer Rainer Hackenfort über den 6:0-Erfolg. „Südlohn ist mit den sechs Gegentreffern noch gut bedient.“ Schon in der fünften Minute ging der HSV in Führung. Einen von links hoch vor das Tor gezogenen Eckball wuchtete Jonas Bomkamp am ersten Pfosten aus kurzer Distanz mit dem Kopf unter die Latte. Und 30 Minuten später ließ Rainer Hackenfort den Heeker Anhang jubeln. Er traf nach einer Eckballverlängerung von Bomkamp zum 2:0. In der 44. Minute erhöhte Luka Kösters auf 3:0. Er schloss auf Zuspiel von Hackenfort ein Solo über 30 Meter erfolgreich ab. Auch in Halbzeit zwei blieb der SV Heek überlegen. Kösters (67., 88.) sowie Bomkamp (80.) sorgten für den Endstand.

SF Ammeloe - E. Ahaus II 3:1
Unser Sieg ist hochverdient“, kommentierte Ammeloes Sportleiter Michael Wantia den 3:1-Erfolg der Sportfreunde über die Reserve von Eintracht Ahaus. Wantia vertrag am Sonntag Trainer Matthias Wesseler. Ammeloe ging nach vier Minuten durch einen Konterlauf von Marvin Rosing in Führung. Danach scheiterte Frank Niestegge mit einer guten Chance am Eintracht-Keeper Hilmi Demirbas. So fiel der zweite Sportfreunde-Treffer erst nach der Pause und erneut durch ein Solo von Rosing (71.). Acht Minuten später verkürzte Jonathan Noack mit einem 16-Meter-Schuss unter die Latte auf 2:1. Alex Robert machte mit dem 3:1 alles klar (86.).

DJK Stadtlohn - Vorwärts Epe II 4:3
„Das war ein richtiges Herzinfarkt-Spiel“, meinte der Stadtlohner Co-Trainer Mark Erning. „Wir haben völlig den Faden verloren und es noch einmal spannend gemacht.“ Christian Dücker brachte die DJK in Führung (3.) und Dominik Buß traf per Foulelfmeter zum 1:1 (10.). In der Folge bauten die Stadtlohner ihren Vorsprung durch die Treffer von Lars Mechlinski (53.), Lukas Kerkeling (63.) und Dücker (65.) bis auf 4:1 aus. Dann verkürzten Leon Leuders (80.) und Yavuz Gemicioglu (85.) noch auf 4:3.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Kreisliga A1

Nach über 30 Jahren im Trainergeschäft: „Doc“ Becking geht im Mai in den Fußball-Ruhestand