In Mesum punkten

Eintracht Ahaus

Eintracht Ahaus hat das Auswärtsspiel beim SV Mesum auf den heutigen Mittwochabend vorverlegt und tritt um 18.45 Uhr im Hassenbrockstadion in Rheine zur 25. Landesligapartie der laufenden Serie an.

AHAUS

von von Johannes Kratz

, 07.05.2013, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rainer Hackenfort (r.) stellt sich mit seinen Mitspielern von Eintracht Ahaus am heutigen Mittwochabend um 18.45 Uhr im Auswärtsspiel beim SV Mesum vor.

Rainer Hackenfort (r.) stellt sich mit seinen Mitspielern von Eintracht Ahaus am heutigen Mittwochabend um 18.45 Uhr im Auswärtsspiel beim SV Mesum vor.

Im Hinspiel mussten die Ahauser mit einem 1:1 zufrieden sein, und auch in der Saison 2011/12 gab es zwischen den beiden Mannschaften mit einem 4:4 und 1:1 zwei Punkteteilungen. „Der SV Mesum verfügt über eine gut besetzte Mannschaft, die Elf hat eine sehr gute Hinserie gespielt, jetzt aber ein wenig Verletzungssorgen und ist daher noch nicht wieder ganz in der Form aus der ersten Halbserie“, charakterisiert Eintracht-Coach Markus Pels den heutigen Gegner. In der Tabelle nimmt der SV Mesum im Moment den zehnten Rang ein, in 24 Partien hat die Elf 33 Punkte sammeln können. Die aktuelle Bilanz sieht nicht ganz so gut aus: In den vergangenen sieben Wochen hat der SV Mesum nur einen einzigen Sieg (6:2 gegen SVA Bockum-Hövel) landen können, fünf Spiele gingen verloren. Am vergangenen Sonntag hat das Team aber mit dem 0:0 bei Viktoria Heiden wieder einen Aufwärtstrend gezeigt. Eintracht Ahaus hat dagegen in den vergangenen fünf Spieltagen zehn Punkte einsammeln können. Nur die Partie beim Spitzenreiter SV Horsten-Hardt mussten die Ahauser Landesliga-Kicker mit 1:4 verloren geben. Im Heimspiel gegen den damaligen Tabellendritten TuS Sinsen hat die Eintracht am Vorsonntag in Abwehr und Angriff aufsteigende Form erkennen lassen. „Wenn wir an diese Leistung anknüpfen können, muss ich mir keine großen Sorgen machen“, zeigt sich der Ahauser Trainer zuversichtlich. „Wir wollen nicht mit leeren Händen die Heimfahrt antreten.“

Lesen Sie jetzt