Anzeige


Jochen Kloster bleibt Trainer in Ellewick

Fußball-Kreisliga A

Vizemeister in der vergangenen Saison, Tabellendritter in der Winterpause der laufenden Serie. Beim ASV Ellewick passt es derzeit. Diesen Weg geht der Klub weiter.

Ellewick

10.01.2020, 12:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jochen Kloster bleibt Trainer in Ellewick

Zufrieden beim ASV: Jochen Kloster © Sascha Keirat

Die Planung für die neue Saison nimmt beim ASV Ellewick weiter Form an. Mit Trainer Jochen Kloster einigten sich die Verantwortlichen beim A-Ligisten nun über die Verlängerung der Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus.

Im Sommer 2018 übernahm Kloster das Traineramt beim ASV und führte die junge „Dorftruppe“ hinter dem VfB Alstätte auf einen starken zweiten Platz. Dass der Erfolg der Vorsaison keine Eintagsfliege war, beweist die Mannschaft unter seiner Leitung auch in dieser Saison. Nach 17 Spielen mit 35 Punkten steht in der Liga aktuell der dritte Platz zu Buche.

Jetzt lesen

Nach der Verpflichtung von Simon Krandick (FC Vreden) zur neuen Saison und dem Einstieg von Sommerneuzugang Finn Terbrack (Rückkehr nach Auslandsaufenthalt) in der Rückrunde freut sich der Verein, eine weitere wichtige Personalie unter Dach und Fach gebracht zu haben. „Die Chemie zwischen Trainer, Mannschaft und Umfeld passt. Und vielleicht ist in dieser Saison auch ja noch was möglich“, sagt der Vereinsvorsitzende Michael Beuting. „Das wäre natürliche ein absolutes Highlight in unserem Jubiläumsjahr.“ Der ASV wird in diesem Jahr 50.

Auch bei der Reserve hat das Trainergespann verlängert. Julian Bockwinkel und Marco Röring tragen auch im nächsten Jahr die Verantwortung für die zweite Mannschaft (Kreisliga B).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt