Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jonas Huning holt Westfalentitel im Blockwettkampf

LEICHTATHLETIK

Bei kräftezehrenden Temperaturen um 30 Grad im Schatten setzte sich der 14-jährige Athlet Jonas Huning vom TV Vreden in Hagen gegen seine Konkurrenz durch und wurde Westfalenmeister.

Vreden

05.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Jonas Huning holt Westfalentitel im Blockwettkampf

Jonas Huning (l.) ließ seinen Mitstreitern Justus Lakemper (M.) und Mathias Stein (r.) keine Chance. © privat

Der Wettkampf startete mit dem Diskuswurf, hier ging Huning mit der Weite 31,12 Metern klar in Führung. Im Weitsprungwettkampf traf der 14-Jährige das Brett nicht optimal und musste sich mit 5,03 Metern zufriedengeben. Sein Konkurrent Justus Lakemper (LG Ems Warendorf) machte mit 5,73 Metern Punkte gut und führte nach der zweiten Disziplin.

Sowohl über die 100 Meter (12,36 Sekunden) als auch über die 80-Meter-Hürden (12,37 Sekunden) kam der Vredener als Erster über die Ziellinie. Mit neuen Bestleistungen setzte sich Huning in beiden Disziplinen deutlich von den Mitstreitern ab.

Jonas Buning erarbeitet sich gute Ausgangsposition

Als letzte Disziplin stand Kugelstoßen auf dem Plan. Im ersten Versuch erarbeitete sich der 14-Jährige eine gute Ausgangsposition. Im dritten Versuch stieß der Vredener die Kugel auf 11,95 Meter, womit er sich hinter Mathis Stein vom SuS Enniger auf Rang einreihen musste.

In der Gesamtwertung wurde Jonas Huning mit 2659 Punkten Westfalenmeister vor Justus Lakemper und Mathis Stein. Mit seiner Punktzahl hat er die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften im Block Wurf im August in Lage geschafft.

„Jonas hat sich als Jahresziel die Teilnahme an den DM gesetzt. Ich bin stolz und froh, dass er die Norm von 2500 Punkten locker erreicht hat“, sagte Trainerin Larissa Bomkamp. Als Nächstes stehen für den Vredener die westfälischen und NRW-Jugendmeisterschaften auf dem Wettkampfplan.

Lesen Sie jetzt