Jonas Huning verteidigt Titel

Leichtathletik

Bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften am Sonntag in Paderborn ging Jonas Huning vom TV Vreden in zwei Disziplinen an den Start. Und das mit Erfolg.

Vreden

02.03.2020, 18:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jonas Huning (M.) hat den Hürdentitel verteidigt.

Jonas Huning (M.) hat den Hürdentitel verteidigt. © privat

Im Kugelstoßen stieß der 15-Jährige direkt im ersten Versuch neue persönliche Bestleistung mit 12,99 Metern. Damit sicherte sich der Vredener den Silberrang hinter dem unerreichbaren Mathis Stein vom SuS 1910 Enniger (14,88 Meter).

In der zweiten Disziplin, dem Sprint über 60 Meter Hürden, konnte Huning seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Im Vorlauf hatte er noch leichte Probleme bis zur ersten Hürde, konnte sich aber mit einer Zeit von 9,13 Sekunden für das Finale qualifizieren. Dort gelang ihm der Start deutlich besser.

Obwohl er an der zweiten Hürde leicht hängen blieb, präsentierte der Vredener einen guten Lauf und erreichte eine starke persönliche Bestleistung von 8,83 Sekunden. Damit wurde er erneut westfälischer Hallenmeister im Hürdenlauf vor Marius Alexander Albrecht vom TV Gladbeck 1912 (9,01 Sekunden).

„Jonas hat heute zum Höhepunkt der Wintersaison super Leistungen gezeigt“, so Trainerin Larissa Bomkamp zufrieden. „Es steckt noch viel Potenzial in Jonas und ich bin auf die Fortschritte in der Freiluftsaison gespannt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt